FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Westum

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Westum mit den Wohnplätzen Beulerhof und Nikolaushof ist ein Stadtteil der Stadt Sinzig im Kreis Ahrweiler. Erstmals erwähnt wurde Westum im Jahr 836: Aus dem Goldenen Buch der Abtei Prüm geht hervor, dass Kaiser Ludwig durch eine Schenkungsurkunde seinem Vasallen am 10. Januar 836 Herrengut und andere Güter in "wistrikesheim" abgab. Am 7. Juni 1969 wurde Westum in die Stadt Sinzig eingemeindet. Die Westumer werden hier in der Gegend seit Generationen auch „Murre“ (Möhren) genannt - wie die Löhndorfer „Ochsen“, die Sinziger „Stadtmauredresse“ und die Bodendorfer „Rievkooche“ (Reibekuchen). Diese Bezeichnung stammt daher, dass sich die Westumer, nachdem der Weinbau wegen der Reblaus unmöglich geworden war, auf den Anbau von Gemüse, insbesondere von Möhren, verlegt hatten.


In diesem 1900 erbauten Haus wohnt heute der Kunstmaler Leo Schlagwein.
Dieser Holzstich zeigt Westum im Jahr 1897.
Westum 1.jpg
Der ehemalige Westumer Winzerverein
Lehrer Hobert (Mitte) unterrichtete 1910 die Schulkinder in Westum.
Am Ahrsteig zwischen Löhndorf und Westum
Historischer Wegweiser vor dem Backes

Lage

Die Karte wird geladen …

Einwohner

Mit Stefanie Heinemann begrüßte Ortsvorsteher Bernd Kriechel im Juli 2005 den 1800. Einwohner. So viel Einwohner hatte Westum bis dahin nie.

Bürgervertreter

Vereine

Glaubensgemeinschaften

Öffentliche Einrichtungen

Veranstaltungen

Gewerbe

Historisches

Straßen

Am Ehrenmal + Angerstraße + Auf dem Strengel + Bachstraße + Birkenweg + Brunnenstraße + Drosselweg + Falkenweg + Finggasse + Finkenweg + Erlenweg + In der Anbrück + In der Galters + In der Rausch + Kegelbahnstraße + Krechelheimer Straße + Lerchenweg + Mühlenstraße + Oststraße + Sonnenstraße + Sternstraße + Turmstraße + Wachtelweg + Westerwaldstraße + Westumer Straße

Sonstiges

Mediografie

Website

http://www.westum.de

Ortsteile der Stadt Sinzig

Sinzig • Bad Bodendorf • Löhndorf • Westum • Franken