1. Petanque-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler „Ahrtalbouler“ e.V.

Aus AW-Wiki

Der 1. Petanque-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler "Ahrtal-Bouler" e.V., am 13. April 1990 gegründet, ist Mitglied im Sportbund Rheinland e.V.. Die Clubmitglieder gehören verschiedenen Altersgruppen und mehreren Nationalitäten an. Es gibt sowohl ambitionierte Liga-Sportler als auch bloße Freizeitspieler, die Spaß und Geselligkeit suchen. Im Dezember 2014 trat der Club dem Turn- und Sportverein Ahrweiler 1898 e.V. bei.


Die Sieger eines Monatsturniers werden geehrt.
Das Boulodrom in Ahrweiler.
Die Ahrtal-Bouler in der belgischen Partnerstadt Braschaat.
Der im März 2012 gewählte Vorstand der Ahrtal-Bouler (von links): Prof. Gert Pinkernell, Renate Schmandin, Niko Schmandin, Marita Viand, Fred Fritzen und Kajo Schäfer.

Mitgliederzahl

März 2010: ca. 50

Training

Mittwochs und freitags ab 18 Uhr auf dem Boulodrom Ahrweiler (im Winterhalbjahr bei Flutlicht). Interessenten und Gäste sind willkommen. Ein Satz Kugeln ist in der Regel verfügbar.

Spieltreff

Montags, mittwochs und freitags 14.30 Uhr (im Winterhalbjahr 14 Uhr) im Kurpark Bad Neuenahr (mittwochs und im Winter freier Eintritt!). Der Spieltreff vereinigt überwiegend die nicht mehr berufstätigen Mitglieder. Auch hier sind Interessenten, z.B. neu zugezogene Mitbürger, und Gäste, z. B. Kurgäste und Patienten von Kliniken, willkommen. Kugeln können gegen Pfand am Eingang ausgeliehen werden.

Gründung und Entwicklung

Seit seiner Gründung am 13. April 1990 hat sich der Verein ständig entwickelt. Er pflegt freundschaftliche Kontakte zu vielen Boule-Clubs in der Region, aber auch in Luxemburg (die Bouler in Belveaux sind Partnerclub), Belgien und Holland. Engere Beziehungen bestehen auch zu den Boulern in Brasschaat, der unweit von Antwerpen gelegenen Partnerstadt von Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Bei der Vorstandswahl im März 2012 wurden gewählt: Präsident: Kajo Schäfer (Wiederwahl), Vizepräsident: Prof. Gert Pinkernell (Wiederwahl), Schatzmeisterin: Marita Viand (Wiederwahl), Schriftführer: Fred Fritzen, Sportwart: Niko Schmandin, Jugendwartin: Renate Schmandin und Kassenprüfer: Dagmar Bonnekoh und Christa Pinkernell.

Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Dezember 2014 wurde mit großer Mehrheit der Beitritt der Ahrtal-Bouler zum Turn- und Sportverein Ahrweiler 1898 e.V. (TuS) beschlossen. An dieser nahm für den TuS Geschäftsführer Michael Jahr teil. Für die Eingliederung der Sportabteilung in den TuS stimmten 90 Prozent der Mitglieder. Bouler-Präsident Kajo Schäfer argumentierte: "Im TuS sind wir professionell aufgehoben und geführt, mit der Möglichkeit, die vielfachen Angebote und Vergünstigungen durch den Großverein zu nutzen." Die Ahrtalbouler wollen wie bisher ihre Monatsturniere durchführen und als Mitglied im Pétanque-Verband Rheinland-Pfalz an dessen sportlichen Aktionen teilnehmen.[1]

Mitgliedsbeitrag

Der Beitrag liegt zur Zeit (2010) bei 40 Euro im Jahr für Berufstätige und 20 Euro für Lehrlinge, Schüler und Rentner.

Mediografie

Weblink

http://www.ahrtalbouler.de

Fußnoten

  1. Quelle: Bouler treten dem TuS Ahrweiler bei, general-anzeiger-bonn.de vom 17. Dezember 2014