FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Adolf Dickel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adolf Dickel (* 22. April 1886 in Trier, † 2. September 1955 im Alter von 69 Jahren) war vier Jahre lang katholischer Pfarrer in Oedingen.[1]


Vita

Adolf Dickel wuchs als Sohn eines Eisenbahn-Rechnungsrates mit elf Geschwistern auf. Nach Beendigung seiner theologischen Studien empfing er am 12. August 1911 im Dom zu Trier durch Bischof Michael Felix Korum die Priesterweihe. Anschließend war Dickel Kaplan in Moselweiß bei Koblenz, Rektor bei den Dominikanerinnen in Moselweiß und von 1919 bis 1951 Pfarrer in Bruschied an der Nahe. Am 26. August 1951 wurde er feierlich in die Pfarrei Oedingen eingeführt, wo ihm nur vier Jahre priesterlichen Wirkens vergönnt waren, bevor er am Herz-Jesu-Freitag, 2. September 1955, kurz nach Mitternacht plötzlich und unerwartet verstarb.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Todesanzeige in Bonner Rundschau vom 5. September 1955
  2. Quelle: Totenzettel