Kunst & Kultur Dernau e. V.

Aus AW-Wiki

(Weitergeleitet von Akademie Altenahr e.V.)

Das Logo der Akademie
Dernau - Heinz Grates (111).jpg

Der Verein Kunst & Kultur Dernau e. V., der bis Dezember 2018 Akademie Altenahr e. V. hieß, richtet sich an Künstler, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten vertiefen oder einfach nur mit gleich gesinnten Menschen malen möchten. Darüber hinaus richtet sich der Verein an Anfänger, die noch nie gemalt haben und die, von anderen angeleitet, die ersten Schritte in der Malerei wagen möchten. Einmal im Monat gibt es eine Übungsstunde in der Aktmalerei, weitere Übungsstunden in Form von gemeinsamem Malen finden immer mittwochs von 17 bis 21 Uhr in den Akademieräumen statt. Kunstseminare in kleinen Gruppen und Workshops runden das Angebot ab. Einmal im Jahr findet zudem eine Jahresausstellung statt. Die Mitgliedschaft im Verein kostet 125 Euro pro Jahr. Die Einnahmen kommen den Künstlern an anderer Stelle wieder zugute: Sie haben die Möglichkeit, an Kursen zu reduzierten Gebühren teilzunehmen. Überschüsse aus dem Verkauf der zwei Kunstkochbücher, die die Akademie herausgebracht hat, gehen an die Leukämie-Initiative in Bonn.

Anschrift

Bachstraße 37

53507 Dernau

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Entwicklung der Mitgliederzahl

1. Juli 2012: 28

1. April 2013: 34

1. Januar 2016 29

Dozenten

Angebot

Die Akademie bietet Seminare zu folgenden Themen an:

  • Acrylmalerei,
  • freie Malerei,
  • Aktmalerei,
  • Aquarellmalerei,
  • digitale Bildbearbeitung
  • regelmäßige Workshops und Themenabende

Chronik

Der Verein wurde am 4. März 2007 im Bistro „Pauke“ in Bonn gegründet. Gründungsmitglieder waren Marcela Di Blasi (Altenahr), Annette Frings (Alfter), Dr. Wolfram W. Frings (Alfter), Gloria von Kwiatkowski (Bonn), Dr. Kurt von Kwiatkowski (Bonn), Bina Theisen (Linnich) und Wilfried Theisen (Linnich). Das Finanzamt Bad Neuenahr-Ahrweiler hat den Verein als gemeinnützig anerkannt. Vereinsmitglieder können vergünstigt Seminare an der Akademie buchen. 2009 wurde das Angebot deutlich erweitert. Monatliche, für Vereinsmitglieder zum Teil kostenlose Angebote wie Akt-Übungsmalen und Themenabende sowie kostenlose Workshops runden das Angebot des Vereins ab.

Dr. Wolfram W. Frings, alter und neuer Vorsitzender des Vereins, blickte im Juni 2012 auf ein positives Jahr 2011 zurück. Annette Nielson aus Meckenheim wurde für Dr. Kurt von Kwiatkowski in den Vorstand gewählt. Frings dankte Gründungsmitglied Dr. von Kwiatowski für fünf Jahre Einsatz im Verein. Die Mitgliederversammlung ernannte ihn zum Ehrenmitglied.

Nach insgesamt acht Jahren in Altenahr zog die Akademie im Jahr 2012 in die ehemaligen Räume der Volksbank nach Dernau (Bachstraße 37) um. Dort steht mehr Platz zur Verfügung.

Im Februar 2017, zehn Jahre nach der Gründung, gehören dem Vorstand an: Dr. Wolfram W. Frings (Vorsitzender), Marcela Di Blasi, Annette Nielson, Annette Frings, Gloria von Kwiatkowski, Bina Theisen und Wilfried Theisen.[1]

Im August 2017 eröffnet die Akademie Altenahr einen weiteren Ausstellungsraum in der Bachstraße 9 in Dernau.

2018 erhielt der Verein im Rahmen des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ einen Sonderpreis für einen herausragenden kulturellen Beitrag durch ein vielfältiges Kunst- und Kulturprogramm mit überregionaler Bedeutung. Im Dezember 2018 ändert der Verein seinen Namen in Kunst & Kultur Dernau e.V.

Nachdem der Verein inzwischen im sechsten Jahr an der Bachstraße 37 in Dernau ansässig war und die Bezeichnung „Akademie“ nurmehr einen Teil der Vereinsaktivitäten abdeckte, beschlossen die Mitglieder im Dezember 2018 auf Empfehlung des Vorstands einstimmig, Satzung und Vereinsnamen an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Seitdem hat der Verein den Namen „Kunst und Kultur Dernau e. V.“ Das Jahresprogramm 2019 sah einige neue Dozenten vor. Franz Rudolf Ölschläger aus Remagen war für Akrylseminare gewonnen worden. Auch Sandra Struck-Germann, die sich mit freier Portraimalerei beschäftigt, wurde als Dozentin neu aufgenommen. In Ihrem Seminar sollen Teile des Portraits aus Wolle gefilzt werden. Bina Theisen werde auch 2019 ein Aktseminar anbieten, hieß es in einer Pressemitteilung des Vereins vom Dezember 2018. Als Modell sei das einzige hauptberufliche Aktmodell Deutschlands gewonnen worden, nämlich die Rodinmuse aus München.[2]

Weitere Fotos

Mediografie

Akademie Altenahr e.V.: Akademie ist in Dernau Attraktion, general-anzeiger-bonn.de vom 3. Juni 2013

Weblinks

Fußnoten