FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Alexander Kurp

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der vom Katharinenhof Bad Breisig stammende Alexander Kurp wurde im Jahr 2001 zum Priester geweiht. Später arbeitete er als Pfarrer in der katholischen Pfarrgemeinde "St. Agatha" Büdlich im Dekanat Bernkastel. Auch als Karnevalist machte er sich in seiner Heimatstadt Bad Breisig einen Namen. Im Alter von fünf Jahren trat er das erste Mal mit seiner Mutter Hilde Kurp als „Stump und Stümpche“ auf. Alexander Kurps Vater, der Landwirt Karl Kurp, ist als „Et Breisiger Bäuerche“ ebenfalls eine feste Instanz im Saalkarneval der Region. Eigentlich wollte er nach seinem Priesterseminar in Trier mit seinen jecken Aktivitäten aufhören, tat es aber dann doch nicht. „Als ich von Bischof Felix Genn zum Diakon geweiht wurde, sagte der zu mir: ,Bleiben sie Karnevalist!’ Und so bin ich es auch nach meiner Priesterweihe 2001 geblieben.“[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Alexander Kurp: Zwischen Alaaf und Amen den Menschen nah, rhein-zeitung.de vom 6. März 2011