Alexander Zimmermann

Aus AW-Wiki

Alexander Zimmermann führt, zusammen mit Ehefrau Gabriela in fünfter Generation das Hotel Kalenborner Höhe. Nach dem Ahr-Hochwasser vom 14./15. Juli 2021 ließ er auf einer Wiese gegenüber dem Hotel drei voll ausgestattete Tiny Houses aufstellen, in denen er flutgeschädigten Familien oder Einzelpersonen einen mindestens 18-monatigen kostenfreien Aufenthalt ermöglicht. Ein Technikhaus mit Waschmaschine, Trockner, Bügeleisen und Staubsauger kann von den Bewohnern sämtlicher Tiny Houses genutzt werden. Finanziert hat die im Durchschnitt 55.000 Euro teuren Häuser samt Anschlüssen und Einrichtung die Familie Zimmermann. Die Miete wird für 18 Monate aus Spendengeldern bezahlt.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Sandra Fischer: Wie Hilfe schnell und unbürokratisch funktioniert - Gastroehepaar von der Kalenborner Höhe hat in der Krise schnell geschaltet, in: Rhein-Zeitung vom 24. Dezember 2021