FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Alois Beissel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alois Beissel (* 21. Juni 1930 in Niederheckenbach) aus Büschhöfe ist Mitgründer der Freiwilligen Feuerwehr Oberdürenbach und des Tambourzugs der Freiwilligen Feuerwehr Oberdürenbach.


Vita

Alois Beissel wurde am 21. Juni 1930 in Niederheckenbach geboren. Für den Bau des Luftwaffenübungsplatzes Ahrbrück wurden er und seine Familie im Jahr 1939 evakuiert. In Büschhöfe fanden sie ein neues Zuhause. Alois Beissel erlernte das Schumacher-Handwerk, das er anschließend acht Jahre lang ausübte. Ab 1954 arbeitete er 35 Jahre lang bei der Firma Stein und Ton in Burgbrohl-Weiler. Als 1960 der örtliche Tambourzug gegründet wurde, gehörte er mit zu den Gründern. 51 Jahre lang schlug er in diesem Zug die Trommel. Bei der Feuerwehr war Beissel ebenfalls von Anfang an dabei. Am 22. April 1957 heiratete Alois Beissel in der Katholischen Pfarrkirche "St. Antonius Abt" Oberzissen Berta Beissel (geb. Weiler). Das Paar bekam zwei Töchter. Bei der Diamantenen Hochzeit von Alois und Berta Beissel im April 2017 gehörten vier Enkel und drei Urenkel zu den Gratulanten..[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 24. April 2017