FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Alois Loth

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alois Loth († 4. Januar 2016 kurz vor Vollendung seines 95. Lebensjahres) aus Franken engagierte sich viele Jahre lang ehrenamtlich in Kommunalpolitik, Kirche und Vereinen.


Vita

Alois Loth wurde im Jahr 1921 in der großväterlichen Loth’s Mühle geboren. In Brohl absolvierte er eine Dreher-Lehre. Anschließend qualifizierte er sich zum Facharbeiter, bevor er 1939 zum Arbeitsdienst einberufen wurde. Am Kriegsende geriet er als Fallschirmjäger in Belgien in englische Gefangenschaft. Im August 1950 heiratete er die 1924 geborene Agnes Steinmetzler. 1950 war er Mit-Wiedergründer des St. Sebastianus-Schützenvereins e.V. Franken. Im Schützenverein war er viele Jahre als Vorstandsmitglied und Waffenwart tätig. 1958 wurde er Schützenkönigin. In den Jahren 1965 bis 1969 war er Mitglied des Gemeinderates Franken. Von 1969 bis 1979 war er nach der Gebietsreform erster Ortsvorsteher von Franken. Dem Ortsbeirat Franken gehörte er noch bis 1981 an. Nahezu 50 Jahre war Loth Mitglied des CDU-Stadtverbands Sinzig Loth war Mitglied im Kirchenvorstand, danach im Pfarrgemeinderat und bis 1990 im Pfarrverwaltungsrat. 1984 ging er in Rente. Neben dem gemeinsamen Hobby mit seiner Frau – dem Reisen – drechselte er gerne Kinderspielzeug für die seine Urenkel.[1]

Fußnoten

  1. Quellen: Rhein-Zeitung vom 28. August 2010, und: Blick aktuell – Sinzig Nr.2/2016 (Nachruf)