FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Alt-Katholische Gottesdienststelle Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Alt-Katholische Gottesdienststelle Ahrweiler wurde Anfang 2013 vom Kirchenvorstand der Katholischen Pfarrgemeinde der Alt-Katholiken St. Jakobus Koblenz gegründet. Der erste Gottesdienst der Gottesdienststelle Ahrweiler wurde am Sonntag, 17. Februar 2013, ab 18 Uhr in der Evangelischen Friedenskirche Ahrweiler gefeiert. "Von da an wird regelmäßig an jedem dritten Sonntag im Monat ein Gottesdienst angeboten", berichtete die Rhein-Zeitung am 8. Februar 2013. Der erste Gottesdienst am 17. Februar 2013 in der Evangelischen Friedenskirche Ahrweiler war derart gut besucht, dass die Gesangbücher nicht ausreichten. Unter den Gottesdienstbesuchern konnte Seelsorger Stephan Neuhaus-Kiefelauch Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde der Kreisstadt und ihren Pfarrer Friedemann Bach begrüßen. Die Gastfreundschaft der evangelischen Kirchengemeinde basiert auf einer seit 1985 bestehenden Vereinbarung der beiden Kirchen zur gegenseitigen Einladung zum Abendmahl.[1]


Sonstiges

In Bad Neuenahr, in Ahrweiler und aufaufwärts bis nach Schuld lebten Alt-Katholiken in einer Diaspora-Situation, so der alt-katholische Pfarrer Ralf Staymann aus Koblenz gegenüber der RZ. Ansprechpartner für sie ist der in Heppingen wohnende altkatholische Priester Stephan Neuhaus-Kiefel. Die neue Gottesdienststation in Ahrweiler solle den Gemeindemitgliedern von der Ahr als "geistlicher Sammelpunkt" dienen.

Mediografie

Alt-Katholiken richten Station in Ahrweiler ein, volksfreund.de vom 8. Februar 2013

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 21. Februar 2013