FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Ann-Cathrin Zinken

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ann-Cathrin Zinken (* ca. 1988 in Andernach) wurde zum 1. September 2012 Gemeindeassistentin in der Pfarreiengemeinschaft Grafschaft. Während ihrer Ausbildung war sie in Rheinbrohl und unmittelbar zuvor in Andernach tätig. Außer der Mitarbeit in der Gemeindeseelsorge gab sie in der Grafschaft Religionsunterricht.[1] Am 6. September 2014 wurde sie von Bischof Stephan Ackermann im Trierer Dom als Gemeindereferentin beauftragt. In dieser Funktion werde sie in der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Peter" Sinzig tätig sein, berichtete der General-Anzeiger am 10. September 2014.


Vita

Ann-Cathrin Zinken, geboren in Andernach, wuchs in Sinzig auf, wo sie lange ehrenamtlich in der Messdienerarbeit und im Pfarrgemeinderat tätig war. Nach dem Abitur am Rhein-Gymnasium Sinzig studierte sie von 2007 bis 2010 Praktische Theologie in Mainz. Danach begann sie die praktische Ausbildung zur Gemeindereferentin in der Pfarreiengemeinschaft Rheinbrohl - Hammerstein - Leutesdorf. Anschließend entschloss sie sich zu einem weiteren berufspraktischen Jahr in Andernach. Zusammen mit ihrem Ehemann wohnt sie in Sinzig.

wochenspiegellive.de berichtete am 21. Oktober 2014, Ann-Cathrin Zinken, die bereits auch als Gemeindeassistentin in der Pfarreiengemeinschaft Grafschaft im Team der hauptamtlichen Seelsorger und Seelsorgerinnen gearbeitet habe, sei in der Dekanatskonferenz des Dekanates Ahr - Eifel als Gemeindereferentin für die Pfarreiengemeinschaft Grafschaft begrüßt worden.[2]

Fußnoten

  1. Quellen: General-Anzeiger vom 29. Juni 2012 und Rhein-Zeitung vom 7. Juli 2012
  2. Quelle: Neue Mitarbeiter im Dekanat Ahr Eifel, wochenspiegellive.de vom 21. Oktober 2014