FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Anton Schick

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Schick († 2006 im Alter von 85 Jahren) war viele Jahre lang Bürgermeister von Königsfeld. Die Kommunalpolitik des Vinxtbachtal-Ortes war über Jahrzehnte untrennbar mit seinem Namen verbunden. Liebevoll wurde er von allen "Schicke Tünn" genannt.


Vita

43 Jahre lang führte Schick ehrenamtlich die Geschicke seiner Heimatgemeinde: als Mitglied des Gemeinderates, als ehrenamtlicher Beigeordneter von 1960 bis 1964 und von 1974 bis 1994 als Ortsbürgermeister. Darüber hinaus gehörte er 13 Jahre lang dem Verbandsgemeinderat Brohltal sowie verschiedenen Ausschüssen an, war stellvertretendes Kreisausschussmitglied, Schöffe beim Amtsgericht Sinzig und Beisitzer in Angelegenheiten der Kriegsdienstverweigerung.

In jungen Jahren machte sich Schick als freier Journalist und bis ins hohe Alter hinein als Heimatforscher einen Namen. Seine Beiträge über die Kriegszeit in Königsfeld prägten die Ortsgeschichte.

Ehrungen und Auszeichnungen

Für sein vielfältiges Engagement erhielt Anton Schick unter anderem die Freiherr-vom-Stein-Plakette, den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und den Wappenteller der Verbandsgemeinde Brohltal. Im Jahr 1975 oder 1976 wurde er mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Ehrungen verdienter Bürger, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1977