FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Antonio Lopez

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Kommunalwahl 2004 ist Antonio Lopez, gebürtiger Spanier und Inhaber und Namensgeber des Restaurants Casa Antonio Lopez, als erster Ausländer in den Stadtrat Remagen gewählt worden. Nachdem er seine Heimat Madrid verlassen hatte, arbeitet er seit ca. 1965 als Gastwirt in Remagen. Vorher hatte er ein Maschinenbaustudium abgebrochen, um Gastwirt zu werden. "Ich wollte immer gern Kellner werden, doch mein Vater meinte, ich soll erst etwas 'Ordentliches' lernen", sagte Lopez einmal gegenüber der Rhein-Zeitung. "Doch das Studium war nicht mein Ding. Mit 31 Jahren habe ich nach einer Alternative gesucht und in Kripp an der Fähre ein Lokal gemietet." Das war im Jahr 1987. Nach dem Rhein-Hochwasser des Jahres 1993, das sein Restaurant zwei Meter tief unter Wasser setzte, suchte Lopez neue Räume fernab des Stromes. Gegenüber der Apollinariskirche Remagen wurde er fündig.


Antonio Lopez (von links) mit Eveline Lemke, Frank Bliss und Karin Keelan.

Nominierung

Im Vorfeld der Kommunalwahl 2014 wurde Lopez als Kandidat für das Amt des Ortsvorstehers von Remagen nominiert.[1]

Mandat

Beirat für Migration und Integration des Kreises Ahrweiler (2009-2014)

Weblink

facebook.com: Antonio Lopez

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 20. Februar 2014