FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Arbeitsgemeinschaft „Migration“ des Kreises Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft bei einem Treffen im Dezember 2019 im Kreishaus

Die Arbeitsgemeinschaft „Migration“ des Kreises Ahrweiler wurde 2015 gegründet und sie wird von der Kreisverwaltung Ahrweiler koordiniert. Mitglieder sind Kreisverwaltung Ahrweiler, Jobcenter, Agentur für Arbeit, Caritas, Jugendmigrationsdienst, Deutsches Rotes Kreuz, Ökumenische Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V., Berufsbildende Schule des Landkreises Ahrweiler, Jugend-Hilfe-Verein für den Kreis Ahrweiler e.V. und Vertreter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Die Arbeitsgemeinschaft konzentriert sich auf integrative Vorhaben, Maßnahmen und Projekte, um die Chancen der Teilhabe von Menschen mit Migrationserfahrung zu verbessern.


Chronik

Bei einem Treffen im Dezember 2019 im Kreishaus beschloss die Arbeitsgemeinschaft, auch im Jahr 2020 eine erfolgreiche Netzwerkarbeit aufzubauen, um wichtige Vorhaben im Sinne der Integration im Kreis Ahrweiler umzusetzen. 2020 soll der Schwerpunkt in der Durchführung von Sprachkursen für junge Mütter mit ihren Kindern liegen sowie für Menschen, die sich auf dem Weg in eine Ausbildung befinden.[1]

Siehe auch

Portal „Migration und Integration im Kreis Ahrweiler“

Fußnoten

  1. Quelle: AG Migration führt erfolgreiche Netzwerkarbeit 2020 fort, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 17. Dezember 2019