FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Arbeitskreis für entwicklungspolitische Bildung e.V. Remagen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Arbeitskreis für entwicklungspolitische Bildung e.V. Remagen (AeB) ...


Kontakt

E-Mail arbeitskreis-remagen@gmx.de

Chronik

Im November 2012 wählte der Arbeitskreis einen neuen Vorstand. Alter und neuer Vorsitzender blieb Frank Bliss, der den Verein seinerzeit in Bonn gegründet und 1989 bei seinem Umzug nach Remagen „mitbrachte“. Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Walburga Greiner gewählt, Rüdiger Finger wurde als Schatzmeister bestätigt. Der neue Vorstand dankte dem ausscheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Peter Schlaffer für 20 Jahre Mitarbeit im Vorstand. Barbara Kessler wurde nach 20 Jahren aktiver Mitgliedschaft verabschiedet. Über die Programmpläne des Arbeitskreises für das Jahr 2013 berichtete die Rhein-Zeitung:

Der AEB setzt seine Beteiligung im Rahmen des Lokalen Aktionsplans Remagen fort, der vor allem Angebote für Frauen mit Migrationshintergrund im Programm hat. An öffentlichen Veranstaltungen ist eine Diskussion am 4. Juni mit Rupert Neudeck, dem bekannten Gründer der Hilfsorganisationen „Cap Anamur/Deutsche Notärzte“ und des internationalen Hilfscorps „Grünhelme“ geplant. Im Mai wird eine kolumbianischen Theatergruppe in der Kulturwerkstatt Remagen auftreten. Im September werden sich die vierten Remagener Streitgespräche zur Entwicklungshilfe mit dem Thema „Kleinkredite – Segen oder Fluch“ beschäftigen. Ein weiterer Abend im Oktober wird der Partnerschaft des Landes Rheinland-Pfalz mit dem ostafrikanischen Ruanda gewidmet. Besonders freut sich der Vorstand auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Realschule plus und zukünftigen Gesamtschule.

In rund 25 Jahren habe der Arbeitskreis mehr als 175 öffentliche Vortragsveranstaltungen zu brisanten Weltthemen organisiert, berichtete die Rhein-Zeitung am 11. Dezember 2015. Im Rahmen des Projektes „Demokratie leben“ führe der Verein zudem die Integrationskomponente des Bundesprogramms in Remagen durch. Vereinsgründer Frank Bliss wurde im September 2015 im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Bettina Fellmer wurde neu ins Amt der stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, Ali Tzinali wurde Schatzmeister. Verabschiedet wurden Dr. Rüdiger Finger, bis dahin Schatzmeister, und Walburga Greiner als ausscheidende Vizevorsitzende. Mit dem Ethnologen und Entwicklungsfachmann Frank Bliss und Bettina Fellmer, die für die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit in Bonn arbeitet, gebe es gleich zwei entwicklungspolitisch ausgewiesene Vorstandsmitglieder, hieß es in der RZ weiter.[1]

Mediografie

Bernd Linnarz: Zu Gast in Remagen: Ministerin Irene Alt besucht Moscheeverein, general-anzeiger-bonn.de vom 7. März 2016

Weblink

http://www.aeb-remagen.de

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 11. September 2015