Auto-Sport-Club Ahrweiler e.V.

Aus AW-Wiki

Der Auto-Sport-Club Ahrweiler e.V. (ASC) ...


Mitgliederzahl

Februar 2013: 76

Entwicklung

Der Auto-Sport-Club Ahrweiler wurde im Frühjahr 1962 von Werner Dünzen, Ernst-Egon Kastner, Willi Groß, Josef Kraft und Günter Eller in der Bahnhofsgaststätte Ahrweiler gegründet. Neben dem Spaß am Autofahren gehörten der verantwortungsbewusste und sichere Umgang mit dem Automobil von Anfang an zu den Schwerpunkten des Vereinslebens. Insbesonders jungen Führerscheininhabern wollte der ASC im Rahmen von Veranstaltungen und im Training Möglichkeiten bieten, ihr Fahrzeug in Alltagssituationen und in schwierigen Momenten sicher zu beherrschen. Für die aktiven Motorsportler im Verein ging es außerdem um sportliche Herausforderungen auf vier Rädern. Zu den ersten sportlichen Aktivitäten des ASC gehörten Orientierungs-, Sternfahrten und Geschicklichkeitsturniere.[1]

Rund 500 Motosportler beteiligten sich an der ersten vom ASC in Ahrweiler veranstalteten Sternfahrt. Nach 1973 widmete sich der Verein auch dem Rallye-Sport. Mit der Ahr-Rotwein-Trophy richtete der ASC im Jahr 1978 den ersten Lauf zum Langstreckenpokal am Nürburgring aus. Der ASC-Automobilslalom parallel zum Langstreckenpokal zählte bereits in den 1970er-Jahren zu den festen Größen im Terminkalender. Seinen ersten Slalom veranstaltete der ASC auf dem Ahrtor-Parkplatz in Ahrweiler. Auf einem Teilstück der Autobahn 61 zwischen der Ahrtalbrücke und der Talbrücke Bengen, das damals noch nicht für die Allgemeinheit freigegebenen war, gab es im Jahr 1975 ein Rennen. Im Jahr darauf veranstaltete der ASC seinen ersten ASC-Automobilslalom auf dem Flugplatz Bengener Heide.

Seit 2004 verfügt der Club über ein eigenes Auto, das Mitglieder leihen können. Seit ca. 1993 veranstaltet der ASC zusammen mit ADAC, dem Kreis Ahrweiler und der Verkehrswacht des Kreises Ahrweiler e.V. Fahrradturniere für Kinder und Jugendliche. Dabei werden die Räder der Kinder zunächst auf Verkehrssicherheit überprüft. Dann können die Teilnehmer auf Parcours ihre Geschicklichkeit trainieren und unter Beweis stellen. Der ASC verfügt über eine eigene Jugend-Kart-Abteilung. Auf dem Schulhof des Schulzentrums Bachem veranstaltete der Club im Jahr 1993 erstmals einen Jugend-Kart-Slalom. Der Trainingsparcours für Kart befindet sich seitdem in Bachem. Der Cart-Slalom-Wettkampf wird hingegen seit vielen Jahren auf dem Parkplatz des Apollinaris-Stadion Bad Neuenahr veranstaltet.

Bei der Jahreshauptversammlung im März 2010 wurde Günter Schulte einstimmig zum Zweiten Vorsitzenden gewählt. Auch der Zweite Sportleiter Michael Stahl sowie die langjährige Kassiererin Helmi Fuchs wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt.

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Horst Bach: Verein setzt vor allem auf den Teamgeist - Der Auto-Sport-Club Ahrweiler feiert am heutigen Samstagabend sein 50-jähriges Bestehen, in: Rhein-Zeitung vom 23. Februar 2013