FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Schützenhalle Rheineck

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Bürgerhaus Rheineck)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schützenhalle der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1877 Rheineck e.V. ...


Standort

Die Karte wird geladen …

Sonstiges

Die Stadt Bad Breisig zog im November 2012 den beim Land gestellten Förderantrag für den Umbau der Schützenhalle zu einem Bürgerhaus zurück. Grund dafür waren offene baurechtliche Fragen. Außerdem musste dem Antrag eine bis dahin noch nicht vorliegende baureife Planung beigefügt werden.

Zum Hintergrund: Rheineck war im Jahr 2011 in das Förderprogramm zur Dorferneuerung aufgenommen worden, wobei die Anerkennung auf sechs Jahre befristet war. Architekt Egon Schäfer hatte in mehreren Veranstaltungen die erste grobe Pläne für den Umbau vorgestellt. Die Kosten sollten nach einer ersten vorsichtigen Schätzung bei 500.000 Euro liegen. Das Umbauvorhaben sei keinesfalls vom Tisch; vielmehr müsse es jetzt darum gehen, die baureife Planung zu entwickeln. Sie sei Grundlage für einen Förderantrag.[1]

Im Jahr 2012 wurden die bloßen Baukosten auf 548.000 Euro geschätzt, im Juli 2014 auf 648.000 Euro - ohne Einrichtungskosten. Maximal 40 Prozent der Kosten seien im Rahmen der Dorferneuerung förderfähig, hieß es bei einer Sitzung des Bad Breisiger Stadtrats im Oktober 2014. Der Rat votierte einstimmig für einen erneuten Antrag, nachdem es zuvor baurechtlichen Klärungsbedarf gegeben hatte - etwa in Sachen Schallschutz. Ferner delegierte der Rat die Klärung der endgültigen Gesamtkosten an den Bauausschuss der Stadt Bad Breisig - nach Gesprächen mit den Rheinecker Schützen, denen die Halle gehört, den übrigen Vereinen von Rheineck und dem Eigentümer des Campingplatzes.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 9. November 2012
  2. Quelle: Jan Lindner: Römer-Thermen fahren 2013 Verlust von 537 000 Euro ein, rhein-zeitung.de vom 9. Oktober 2014