FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bartholomé van Oudheusden

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pater Bartholomé van Oudheusden (* 22. Oktober 1957) von der Gemeinschaft von der gekreuzigten und auferstandenen Liebe ist seit dem 1. Februar 2007 im Auftrag des damaligen Trierer Bischofs Reinhard Marx der Rector Ecclesiae der Apollinariskirche Remagen. Seit diesem Tag ist der Pater auch Präses des St. Apollinaris-Kirchenchors Remagen.


Vita

Geboren am 22. Oktober 1957 in einem Dorf in der Nähe von Eindhoven/Niederlande, ging er nach dem Abitur 1976 ins Priesterseminar. Am Festtag des St. Bonifatius, dem 5. Juni 1982, wurde Bartholomé in Roermond zum Priester geweiht. Danach war er in zwei Pfarreien als Kaplan tätig, bevor er von 1987 bis 1989 ein Studium in Würzburg absolvierte. Im September 1989 gründete er mit Schwester Rita-Maria Aichele aus Bayern in Maastricht im Auftrag des Bischofs von Roermond die "Gemeinschaft der gekreuzigten und auferstandenen Liebe". Als Mitglied dieser Gemeinschaft war Pater Bartholomé von 1995 bis 2003 Pfarrer in Maastricht und Eindhoven.

Mediografie

Pater Bartholomé als Rektor auf dem Apollinarisberg eingeführt - „Gemeinschaft der gekreuzigten und auferstandenen Liebe“ übernimmt die Seelsorge, bistum-trier.de vom 5. Februar 2007

Weblink

facebook.com: Bartholomé van Oudheusden