FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bekleidungshaus Wilhelm Busch (Ahrweiler)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 1938 gegründete Bekleidungshaus Wilhelm Busch in Ahrweiler (Niederhutstraße 61) schloss am 31. Dezember 2009. Heute befindet sich in dem Jugendstilhaus die Teppichgalerie im Hause Wilhelm Busch.


Anschrift und Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Der Bau des Jugendstilhauses wurde von Josef Heymann in Auftrag gegeben und 1907 unter Leitung des Architekten Carl Eder und des Mauermeisters Braun fertig gestellt. Am 23. März 1938 kaufte Wilhelm Busch senior das Haus von Meta Heymann, da er darin ein Textilgeschäft eröffnen wollte. Frau Heymann war es jetzt möglich, mit dem Geld vor den Nazis nach Jerusalem zu fliehen. Der Sohn und heutige Hauseigentümer Wilhelm Busch führte das Geschäft bis ca. 2006 fort; anschließend verpachtete er das Ladenlokal.[1] In dem Haus befindet sich heute die Teppichgalerie im Hause Wilhelm Busch.

siehe auch

Jugendstilhaus Niederhutstraße 61 (Ahrweiler)

Fußnoten

  1. Quelle: Hans Warnecke: Das Jugendstilhaus Niederhutstraße 61 in Ahrweiler, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2000, Ahrweiler 1999