Beller Wiesenbach

Aus AW-Wiki

(Weitergeleitet von Beller Bach (Maria Laach))

Der Beller Wiesenbach durchfleißt den Mahl- und ...

Der Beller Wiesenbach, auch Beller Bach genannt, verdankt seinen Namen dem in der Nähe seiner Quelle gelegenen Ort Bell. Er unterquert die Laachtalbrücke der Autobahn 61, bevor er den Oberen Mahlweiher, den Unteren Mahlweiher und den Schwanenweiher Maria Laach speist, um die Landesstraße 113 zu unterqueren und knapp 500 meter davon entfernt, in der Nähe des Fischereibetriebs, in den Laacher See zu münden. Er ist der einzige ständige oberirdische Zufluss des Laacher Sees. Sein Wasser wurde früher von den Brüdern der Benediktinerabtei Maria Laach genutzt; möglicherweise gab der Bach sogar den Ausschlag dafür, dass das Kloster an der Stelle gebaut wurde, an der es heute steht.


Lage der Quelle[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …

Lage der Mündung[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …