FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Benno Linden

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benno Linden aus Heppingen lebte 44 Jahre als Bruder Benno in der Benediktinerabtei Maria Laach. Als er den Wunsch hatte, in ein Kloster einzutreten, wie schon drei seiner Schwestern aus der siebenköpfigen Geschwisterschar, war er für diesen Schritt noch zu jung. So suchte er auf der Buchhaltung der Firma Apollinarisbrunnen kaufmännische Kenntnisse zu erwerben. Im Jahr 1904 klopfte er dann 17-jährig bei den Mönchen an. 1922 übernahm er im Kloster die Leitung der Weißnäherei, 1933 kam noch die Pflege der Bienenvölker hinzu.


Mediografie

Emmanuel von Severus: Beten und Arbeiten: Männer aus dem Kreis Ahrweiler lebten als Benediktiner in der Abtei Maria Laach, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1988