FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Benutzer:Wanderverein Hönningen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo Wanderverein Hönningen,

schön, dass Du dich im AW-Wiki angemeldet hast, um in diesem Regionalwiki für den Kreis Ahrweiler Artikel zu schreiben, zu korrigieren und zu aktualisieren. Der Artikel zum Wanderverein Hönningen ist ja wirklich noch sehr dürftig. Es wäre schön zu wissen, wann der Verein gegründet wurde, wer die Gründer waren und wie sich der Verein seitdem entwickelt hat. Vielleicht gibt's ja auch Fotos, die man einbauen könnte - von einer Wanderung und/oder von einer Vorstandswahl oder einer Mitgliederehrung zum Beispiel.

Eine Kurzanleitung zur Bearbeitung und zum Neuanlegen von AW-Wiki-Artikeln findest Du hier:

Eine wichtige Regel beim Texten fürs AW-Wiki verbirgt sich hinter dem Schlagwort vom „neutralen Standpunkt.“ Infos dazu findest Du in der Wikipedia unter

Den neutralen Standpunkt gilt es auch beim Bearbeiten von Artikeln zur eigenen Person, zum eigenen Verein und zur eigenen Firma einzunehmen.

Wichtig ist auch, dass zu neuen Informationen, die ins Wiki eingetragen werden, jeweils die Quellen angegeben werden. Und falls Du Änderungen vornimmst, gib' bitte in der Zeile „Zusammenfassung“ unter dem Editierfeld jeweils kurz an, warum Du die jeweilige Änderung vorgenommen hast.

Das klingt vielleicht ein wenig umständlich; lass' Dich dadurch aber bitte nicht davon abhalten, Dich am weiteren Aufbau des AW-Wikis zu beteiligen. Sämtliche Änderungen werden von der Wiki-Software automatisch protokolliert und können ggf. rückgängig gemacht werden. Deshalb ist es nahezu unmöglich, etwas – ungewollt oder auch gewollt – dauerhaft zu löschen.

Falls Du weitergehende Fragen hast oder Unterstützung benötigst, lass' es mich bitte wissen. Auch für Verbesserungsvorschläge und Kritik stehe ich gerne zur Verfügung. Kontakt mit mir kannst Du hier über Deine Diskussionsseite oder per E-Mail an antonsimons@gmail.com aufnehmen.

Gutes Gelingen und viele Grüße,


Anton Simons