FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bridge-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bridge-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler hat sich der Pflege und Förderung des Bridge-Spieles verpflichtet. Dazu werden regelmäßig vereinsinterne und offene Turniere angeboten, viele Mitglieder nehmen auch an überregionalen Turnieren teil. Der Club wird derzeit – Stand: April 2017 – durch Spieler in der 1. Landesliga des Bridge-Verbandes Rhein-Ruhr vertreten.


Entwicklung der Mitgliederzahl

11. Oktober 1979: 50

Oktober 2009: 130

2. April 2017: 94

Präsidium

  • Dr. Willi Jung (Vorsitzender)
  • Dorothea Hörsch (stellvertretende ständige Vorsitzende, Ressort 1 - Geschäftsführung und Verwaltung)
  • Karlheinz Mink (stellvertretender Vorsitzender, Ressort 2 - Sport- und Turnierleitungswesen)
  • Hannelore Radberger (stellvertretende Vorsitzende, Ressort 3 - Finanzwesen)
  • Edeltraud van Lyrop (stellvertretende Vorsitzende, Ressort 4 - Schriftführung und Öffentlichkeitsarbeit)

Regelmäßige Treffen

Jeden Montag, Beginn 15 Uhr, und Donnerstag, Beginn 18 Uhr, finden vereinsinterne Turnieren statt. Gäste sind zu hierzu sehr herzlich willkommen. Um Anmeldung bei der Vereinshotline zwischen 10-12 Uhr (Telefon 0163 3713098) an den Spieltagen wird gebeten.

Chronik

Der Bridge-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde am 11. Oktober 1979 im ehemaligen Hotel „Astoria“ in Bad Neuenahr gegründet. Initiatoren waren Ursula von Friedeburg, Josefa von Massow, Margarete Osterroth und Bert Hanken. 50 Interessierte trugen sich bei der Gründung in die erste Mitgliederliste ein. Bert Hanken wurden zum Gründungsvorsitzenden gewählt.

Seit 1996 findet zwischen Klubs aus Koblenz, Bad Honnef, Neuwied, Dierdorf, Altenkirchen und Bad Neuenahr-Ahrweiler in jährlichen Abständen ein Städteturnier statt.

Bei einem Festempfang anlässlich des 30-jährigen Club-Bestehens im Oktober 2009 im Ringhotel "Giffels Goldener Anker" wurden Ellen Schuldeis, Ingrid Hübner, Bert Hanken, Hildegard von Gregory, Ulrich Glorius und Monica Brambeer sowie der Vorsitzende Rainer Bouché für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt.

An den Aufstieg von der dritten in die zweite Bundesliga erinnerte der Vorsitzende Rainer Bouché bei der Mitgliederversammlung des Clubs im Frühjahr 2013. In seinem Jahresrückblick berichtete er zudem von der Reise zum Bridge-Festival nach Wyk auf Föhr, vom „Weiber-Bridge“ und der Weihnachtsfeier. Kassenwartin Josefine Schwipper erläuterte die Finanzlage 2012 und den Wirtschaftsplan 2013. In offener Abstimmung wurde der Vorstand wiedergewählt, mit Hannelore Radberger als neuer Kassenwartin.[1]

Bei der Mitgliederversammlung am 16. Februar 2017 stellte sich Rainer Bouché, der den Club als Vorsitzender ab 1995 führte, nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Dr. Willi Jung wurde zu seinem Nachfolger gewählt. Dorothea Hörsch wurde zur ständigen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Zu weiteren stellvertretenden Vorsitzenden wurden Karlheinz Mink, Hannelore Radberger sowie Edeltraud van Lyrop gewählt. Willy Plösser wurde als Kassenprüfer bestätigt und Hartmut van Lyrop zusätzlich als Kassenprüfer gewählt.[2]

Weblink

http://www.bridge-ahr.de

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 11. März 2013
  2. Quellen: Rhein-Zeitung vom 1. März 2017 und Pressestelle des Bridge-Club Bad Neuenahr-Ahrweiler, vom 2. April 2017