FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bruce Venour

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach dem Brexit-Votum vom Juni 2016 ließ sich der seit 2008 mit Ehefrau Vera in Bad Neuenahr lebende Brite Bruce Venour (* 1923 in Köln) im vorgerückten Alter von 92 Jahren in Deutschland einbürgern.


Vita

Der Vater von Bruce war nach dem Ersten Weltkrieg als Angehöriger der britischen Besatzungsmacht in Köln, wo Bruce während dieser Zeit geboren wurde. Artillerie-Offizier Bruce kam nach dem Zweiten Weltkrieg als Angehöriger der britischen Besatzungsarmee nach Deutschland zurück. 1950 lernte er dort Vera kennen, die als Bibliothekarin bei der britischen Garnison in Osnabrück arbeitete. Der General-Anzeiger berichtete:

„Ein Jahr lang wurden wir von meiner Mutter mit Argusaugen beobachtet“, berichte Vera Venour. Dann wurde der Artillerieoffizier zur britischen Navy versetzt, auf einen Flugzeugträger im Koreakrieg. Währenddessen ging sie nach England und begann eine Ausbildung zur Krankenschwester. Aber von Heirat war erst die Rede, nachdem er wieder zurückgekehrt war. Schon ein Jahr nach der Hochzeit ging das Paar zusammen nach Malta, wohin er später auch noch einmal versetzt wurde.

1954 heirateten die beiden. Den größten Teil ihres gemeinsamen Lebens verbrachten sie in Großbritannien, in der Grafschaft Sussex ganz im Süden des Landes. 1965 kauften sie dort ein Haus und gründeten eine Familie. Die drei Kinder des Paares leben heute in London, Spanien und Kenia. Seit März 2008 leben Bruce und Vera Venour in einer Eigentumswohnung in Bad Neuenahr. Ihr Haus in Großbritannien haben sie verkauft, weil es ihnen zu groß geworden war. Sie war bei der Übersiedlung 76, er war sogar 86 Jahre alt. Die Rhein-Zeitung berichtete:

Das Thema Brexit verfolgten sie sehr aufmerksam und waren beide sehr überrascht über das Wahlergebnis. „Meine Landsleute sind verrückt geworden“, befand Bruce. Wenig später hat er dann die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt. „Man weiß ja nie, wie die Verhandlungen ausgehen“, meint er, und Vera fügt hinzu: „Wir leben jetzt hier und wollen nicht irgendwann ausgewiesen werden.“[1]

Fußnoten

  1. Quellen: Andrea Simons: Einbürgerung in Bad Neuenahr: Mit 92 den deutschen Pass beantragt, general-anzeiger-bonn.de vom 1. Oktober 2016, und Gabi Geller: Brexit mit Folgen: 92-Jähriger lässt sich einbürgern – Der Brite Bruce Venour aus Bad Neuenahr hat jetzt einen deutschen Pass, in: Rhein-Zeitung vom 19. Oktober 2016