FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Brunnen am alten Waschplatz (Gimmigen)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Brunnen am alten Waschplatz soll nach dem Willen des Gimmiger Ortsbeirats an der Straßenecke Am Brünnchen/Burgstraße in Gimmigen daran erinnern, dass die Hausfrauen von Gimmigen die Wäsche früher im öffentlichen Raum unter freiem Himmel am fließenden Bach wuschen. Blickfang auf dem mit Sitzmöglichkeiten ausgestatteten und nostalgisch gepflasterten Platz ist eine Schwengelpumpe mit einem Sandsteintrog. Ganz in der Nähe war einst der Bleichplatz; heute steht dort das Haus des Künstlers Otto Kley, der auch einer der Initiatoren des „Wäschbrünnchens“ war. Bei einem Straßenfest der Anlieger der Burgstraße am 12. September 2015 wurde der Brunnen eingeweiht.[1]


Der Brunnen in Gimmingen im September 2015

Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Der Brunnen wurde beim Ausbau der Straße Am Brünnchen aufgestellt. Er soll an die historische „Alte Wäsche“ erinnern, die es dort in früheren Zeiten gab. Der Ortsbeirat Gimmigen stimmte dem Plan für den Brunnen im März 2015 einstimmig zu. Bei Tiefbauarbeiten zwischen der Burgstraße und der Straße Am Brünnchen war zuvor ein Wasserlauf der alten Mühle freigelegt worden. Diese Wasserader speist den Brunnen, zu dessen „Vätern“ auch Architekt Hermann Terporten sowie die städtischen Angestellten Jens Heckenbach und Timo Schumacher gehören. Jens Heckenbach, Mitarbeiter der Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler, und Ortsvorsteher Rudi Frick hatten sich bereits vor der Sitzung nach einem passenden Brunnen umgesehen und bei einem Händler in Remagen einen passenden Trog aus gelbem Sandstein gefunden. „Versehen mit einer Schwengelpumpe zur Wasserförderung soll er nun den alten Waschplatzcharme wieder aufleben lassen“, schrieb die Rhein-Zeitung (RZ) am 27. März 2015, „falls gewünscht, kann er später auch noch mit zierenden Reliefs versehen werden.“ Passende Basaltsteine und eine Sitzgruppe sollen zum Verweilen einladen, hieß es in der RZ weiter.

Fußnoten

  1. Quellen: Jochen Tarrach: Brunnen erinnert an alten Waschplatz in Gimmigen - Ortsbeirat plant ein Einweihungsfest mit Kaffee und Kuchen, in: Rhein-Zeitung vom 4. September 2015, und Neuer Ort der Begegnung in Gimmigen - Brunnen erinnert an Waschplatz, general-anzeiger-bonn.de vom 16. September 2015