FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

CDU-Stadtverband Adenau

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der CDU Stadtverband Adenau ist dem CDU-Gemeindeverband Adenau und dem CDU-Kreisverband Ahrweiler angeschlossen.


Chronik

„Wir können feststellen, dass wir sehr gute Ergebnisse im Hinblick auf die Wahlen und nur mäßige im Hinblick auf die Werbung neuer Mitglieder erzielt haben“, sagte Andreas Kerschgens, Vorsitzender des Ortsverbandes, bei der Mitgliederversammlung im März 2013 zu den beiden vorangegangenen Jahren. 129 Mitglieder zählt der Ortsverband zu dieser Zeit. Das sei auf den ersten Blick eine erfreuliche Bilanz, allerdings seien auch zahlreiche „Karteileichen“ in dieser Summe enthalten, so Kerschgens. Er erinnete an die Veranstaltungen „Politik und Jugend“ im Waldhotel Jammelshofen unter Beteiligung des Jugendbüros in Adenau sowie zum Thema „Energieeffizienzgesetz“ mit dem Vortrag eines Mitverfassers des Gesetzesentwurfes und Mitgliedes des BUND.[1]

Bei einer Mitgliederversammlung im Januar 2014 stellte der Stadtverband seine Kandidaten für die Wahl des Stadtrates Adenau und des Bürgermeisters von Adenau im Rahmen der Kommunalwahl 2014 auf. "Neben erfahrenen Kommunalpolitikern, die bereits dem Stadtrat angehören, ist es gelungen, zahlreiche neue, auch jüngere Mitglieder für eine Mitarbeit in den kommunalpolitischen Gremien der Stadt Adenau zu gewinnen", berichtete die Rhein-Zeitung am 4. Februar 2014. Insgesamt befinden sich mit acht Frauen so viele weibliche Mitglieder wie nie zuvor auf einer Kandidatenliste für den Stadtrat. Stadtbürgermeister Arnold Hoffmann berichtete der Versammlung von abgeschlossenen und aktuellen Projekte. Einen Schwerpunkt bildeten die umfangreichen Innenstadt- und Straßensanierungen. „Die Innenstadtsanierung wird auch in Zukunft das vordringliche Ziel der Stadtverwaltung sein“, sagte er. Die Bewerberliste für die Stadtratswahl: Arnold Hoffmann, Peter Nett, Andreas Kerschgens, Rainer Zenzen, Harald Schmitz, Jürgen Baur, Bernd Boeder, Peter Friedrich, Dietlind Greifenhagen, Alfred Kreuer, Susanne Lehmann, Dr. Silke Kurscheid, Beatrix von Garrel, Peter Seuter, Tobias Stetter, Kirsten Lenz, Hildegard Richarz, Angela Bela-Walter, Hannelore Stetter und Dirk Lenzen.

Bei der Nominierungsversammlung für die Bürgermeister- und Stadtratswahl im Rahmen der Kommunalwahl 2014 im Februar 2014 wurde Stadtbürgermeister Arnold Hoffmann als Spitzenkandidat gewählt. Es folgten die Beigeordneten der Stadt, Peter Nett und Andreas Kerschgens (Stadtverbandsvorsitzender), sowie der Fraktionsvorsitzende Rainer Zenzen. Weitere Kandidaten: Harald Schmitz, Jürgen Baur, Bernd Boeder, Peter Friedrich, Dietlind Greifenhagen, Alfred Kreuer, Susanne Lehmann, Silke Kurscheid, Beatrix von Garrel, Peter Seuter, Tobias Stetter, Kirsten Lenz, Hildegard Richarz, Angela Bela-Walter, Hannelore Stetter und Dirk Lenzen.[2]

Im März 2018, im Vorfeld der Kommunalwahl 2019, nominierte die Adenauer CDU ihre Kandidaten für Bürgermeister- und Stadtratswahl. Die Bewerberliste wird angeführt von Arnold Hoffmann, der auch für das Amt des Stadtbürgermeisters kandidiert. Es folgen der Adenauer CDU-Vorsitzende Dirk Lenzen und der Beigeordnete der Stadt Peter Nett. Weitere Kandidaten: Silke Kurscheid, Jürgen Baur, Alfred Kreuer, Monika Krayer, Bernd Böder, Heiner Hicking, Sven Friedrich, Andre Borchert, Thomas Sebastian, Jörg Nett, Jan Udic, Marcel Bitten, Dietlind Greifenhagen, Tobias Stetter, Alexander Huth, Hildegard Richarz und Angela Behla-Walter.[3]

Fußnoten

  1. Quelle: eifelzeitung.de vom 3. April 2013
  2. Quelle: CDU in Adenau: Arnold Hoffmann an der Spitze, general-anzeiger-bonn.de vom 24. Februar 2014
  3. Quelle: Junge Mitglieder auf der Kandidatenliste – CDU Adenau stellt sich für Kommunalwahl auf, in: Rhein-Zeitung vom 13. März 2019