FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Christian Spell

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Dr. Christian Spell nahm zu Anfang des Jahres 2020 seinen Dienst als leitender Oberarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Franziskus-Krankenhaus Linz auf. Er ist Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Viszeralchirurgie und Proktologie (Enddarmerkrankungen). Zuvor, ab 2013, war Spell im Johanniter-Krankenhaus Bonn tätig. 2014 wurde er dort Oberarzt und leitete unter anderem Adipositaschirurgie und Proktologie. Spells Tätigkeitsschwerpunkt ist die minimalinvasive Chirurgie („Schlüssellochchirurgie“) und dabei insbesondere die Behandlung gut- und bösartiger Darmerkrankungen. Bereits in seiner Zeit als Assistenzarzt von 2010 bis 2013 war er im Linzer Krankenhaus tätig. Das Verbundkrankenhaus Linz/Remagen habe sich in dieser chirurgischen Disziplin am Krankenhaus Maria Stern in Remagen unter der Leitung von Chefarzt Dr. Temur Parulava einen Namen gemacht. Gemeinsam mit Parulava und anderen Oberärzten werde Spell das Behandlungsspektrum der Bauchchirurgie im Franziskus-Krankenhaus ausweiten. Dabei sei die Vernetzung der stationären Bauchchirurgie mit der ambulanten Versorgung durch die gastroenterologische Praxis von Facharzt Tim Wilke im Medizinischen Versorgungszentrum wichtig.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Chirurgie und Viszeralchirurgie haben einen neuen leitenden Oberarzt – „Schlüssellochchirurgie“ ist Schwerpunkt von Dr. Christian Spell, in: Rhein-Zeitung vom 30. Januar 2020