FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

DRK-Rettungsleitstelle Mayen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ehemalige DRK-Rettungsleitstelle Mayen steuerte bis Februar 2011 die Rettungseinsätze des DRK-Rettungsdienstes im Kreis Ahrweiler, im Kreis Cochem-Zell, im Kreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Zu den Aufgaben der Leitstelle zählte außerdem die Katastrophenschutzalarmierung für das gesamte Zuständigkeitsgebiet, die Erstalarmierung der Feuerwehren im Landkreis Mayen-Koblenz und die Kreismeldestelle für den Landkreis Mayen-Koblenz. Als Einsatzzentrale koordinierte sie den mobilen Rettungsdienst für 510.000 Einwohner auf einer Fläche von 2400 Quadratkilometern. Bei Großveranstaltungen auf dem Nürburgring - beispielsweise bei Formel I-Rennen und bei Rock am Ring - richtete die Leitstelle im Ortsteil Balkhausen von Nürburg (Gemeinde) eine Außenstelle, die Leitstelle Nürburg, ein.


Sonstiges

In der Nacht vom 21. auf den 22. Februar 2011 wurde die zuletzt von Karl-Heinz Groß geleitete DRK-Rettungsleitstelle An der Saalburg in Mayen in die Integrierte Leitstelle Koblenz überführt. Diese Leitstelle ist Notrufannahmezentrale für alle Einsätze des Rettungsdienstes, der Feuerwehren und des Katatsrophenschutzes in ihrem Bereich, der mit dem bisherigen Zuständigkeitsgebiet der aufgelösten Rettungsleitstelle Mayen identisch ist. Seitdem ist auch im Zuge der EU-weiten Notrufnummerangleichung der Rettungsdienst im Kreis Ahrweiler und auch im weiteren Zuständigkeitsgebiet der Leitstelle Koblenz direkt über die Notrufnummer 112 zu verständigen. Die bisherige Notrufnummer 19222 (aus Handynetzen mit Ortsvorwahl zu wählen) bleibt als Servicenummer für die Krankentransportanforderung und dadurch zur Entlastung der Notrufnummer 112 bestehen.

Kontakt

Weblinks