Denkmäler in Bad Bodendorf

Aus AW-Wiki

Grabkreuze an der St.-Sebastianus-Kirche
Grabstätte der Familie von Groote auf dem Friedhof

Denkmäler in Bad Bodendorf:[1]

Hauptstraße: katholische Pfarrkirche „St. Sebastianus“, neugotische Hallenkirche, Backstein, 1872/73; 16 Grabkreuze, 17./18. Jh.

Moselstraße: Ruhestätte der Edlen von Groote auf dem Friedhof, neugotischer Block

Bahnhofstraße 2: ehem. Wasserburg, Vierflügelanlage, im Kern 13. Jh., Umbau 1751; zweigeschossige Walmdachbauten

Bahnhofstraße 4: Bahnhof, Typ Ahrtalbahn, 1879

Hauptstraße 66: zweigeteilte Tür

Hauptstraße 69: Fachwerkhaus, tlw. massiv, 18. Jh.; Gesamtanlage mit Hof

Hauptstraße 75: Fachwerkhaus, tlw. massiv, Krüppelwalmdach, 18. Jh.

Hauptstraße 76: Bad Bodendorfer Hof, spätklassizistischer Mansardwalmdachbau

Hauptstraße 85: Fachwerkhaus, Mansarddach, bez. 1790

Hauptstraße 86: Fachwerkhaus, bez. 1829

Hauptstraße 87: Hofreite

Hauptstraße 91: Fachwerkhaus, Krüppelwalmdach, bez. 1755

Hauptstraße 121: ehem. Wasserburg, Vierflügelanlage, im Kern 13. Jh., Umbau 1751; zweigeschossige Walmdachbauten

Hauptstraße 122: Mansarddachbau, 18. Jh.

Hauptstraße 124: Fachwerkhaus, tlw. massiv, Mansardwalmdach, bez. 1755

Hauptstraße 128: Fachwerkhaus, 19. Jh.

Hauptstraße 51-128 (Denkmalzone): „sehr geschlossenes Bild vorbildlich erhaltener Fachwerkbauten, vorherrschend 18./19. Jh.“

Weitere Fotos

Fußnoten