FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Dorfbrunnen Barweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Barweiler - Heinz Grates (38).jpg

Im August 2017 wurde in Barweiler ein zuvor sanierter Dorfbrunnen in Form einer Schwengelpumpe wieder in Betrieb genommen. Günstig für das Projekt war auch ein Eigentümerwechsel auf dem Brunnen-Grundstück. In Absprache mit Ortsbürgermeister Josef Thelen hatte Rainer Kettel Planung und Umbau betreut. Ein großer Teil der Arbeiten wurde unentgeltlich erledigt – etwa Abbrucharbeiten, das Betonieren der neuen Brunnenabdeckung und das Verlegen von Rohren. Die Firma Innogy steuerte über ihr Programm „Aktiv vor Ort“ und unter Mithilfe von Marco Jax einen Zuschuss von 2000 Euro bei. Der AW-Kreis gewährte über sein Förderprogramm „Ländlicher Raum“ 2030 Euro, die Jagdgenossenschaft Barweiler beteiligte sich mit 3000 Euro. Gemeindereferentin Anita Nohner erbat bei der Einweihungsfeier Gottes Segen für den Brunnen.[1]


Standort

Die Karte wird geladen …

Sonstiges

In einer Projekt-Kurzbeschreibung heißt es auf der Website der Kreisverwaltung Ahrweiler:

Die alten Betonteile des Brunnens wurden abgebrochen, ein Planum hergestellt. Die Platzfläche wurde mit Quaderblöcken aus Grauwacke umrandet, die mit einer Breite von 90 Zentimeter zugleich als Grundlage für die Sitzflächen aus Holz dienen. Die 12 Quadratmeter große Fläche wurde als witterungsfeste Oberfläche im Basalt-Kleinpflaster im Reihenverband gestaltet. Ein quadratischer Wasserkrug aus Basaltsteinen als Auffangbecken dient als Brunnen. Der Platz ist durch die Neugestaltung eine Treff- und Begegnungsstätte für alle Generationen im Dorf geworden.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Brunnen kann sich wieder sehen lassen – In Barweiler packten viele bei der Verschönerungsaktion mit an, in: Rhein-Zeitung vom 31. August 2017 2017
  2. Quelle: Sanierung Dorfbrunnen als Begegnungsstätte in Barweiler, kreis-ahrweiler.de