FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Dorfgemeinschaftshaus Brenk

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dorfgemeinschaftshaus Brenk wurde im Jahr 2007 gebaut. Der Gemeinderat Brenk beschloss im Januar 2013 eine Änderung der Mietkosten. Unverändert blieben die Grundgebühren, angehoben wurden aber die Nebenkostenpauschalen - beim Probenraum von 20 auf 30 Euro und für den Mehrzweckraum von 30 auf 45 Euro pro Tag. Vereine und sonstige Gruppierungen zahlen seitdem drei statt bis dahin zwei Euro pro Stunde für den Proberaum, sechs statt bis dahin vier Euro für den Mehrzweckraum und sechs statt bis dahin vier Euro für die Nutzung der Küche (für Kurse). An der Silvester-Kirmes Brenk wird auf die Grundgebühr verzichtet. Diese beträgt 30 Euro für den Probe- und 70 Euro für den Mehrzweckraum, Auswärtige zahlen das Doppelte. Beim Geschirr wird eine Pauschale von 20 Euro für Brenker und von 50 Euro für Auswärtige fällig. Zudem wird künftig eine Kaution erhoben: 100 Euro für den Probe- und 200 Euro für den Mehrzweckraum.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 14. Januar 2013