FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Dreifaltigkeitskapelle am Herchenberg

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Vulkan- und Panoramaweg Burgbrohl führt an der Kapelle vorbei. Bei der Eröffnung des Rundwanderwegs am 25. Mai 2017 stand neben der Kapelle ein Verpflegungsstand.
Steinerne Tafel über dem Kapelleneingang
Dreifaltigkeit Herchenberg 3.jpg
In einigen Metern Entfernung zu der am Waldrand stehenden Kapelle stehen ein Holzkreuz und ein Altartisch.

Die Dreifaltigkeitskapelle am Herchenberg steht zwar in der Gemarkung des Vinxtbachtal-Ortes Gönnersdorf, als „Sternwallfahrtskapelle“ ist sie jedoch insbesondere für Menschen in dem einige Kilometer südlich des Vinxtbachtals gelegenen Brohltals von Bedeutung.


Standort

Die Karte wird geladen …

Sonstiges

Auf einer steinernen Tafel, die über dem Kapelleneingang angebracht wurde, heißt es:

Diese Kapelle wurde gest. v. d. Ehel. Joh. Schmidgen u. A. Kath. Heckenbach zur Ehre der Allerh. Dreifaltigkeit. Zur Danksagung. Errichtet w. dieselbe v. deren Kinder Joh. und Anton Schmidgen a. Gönersdorf im Jahre 1871.

In einigen Metern Entfernung zu der am Waldrand stehenden Kapelle befinden sich ein Holzkreuz und ein aus vier Steinelementen bestehender Altartisch.

Chronik

2018 wurde die Kapelle von den Wegepaten des Vulkan- und Panoramawegs rund um Burgbrohl, der an der Kapelle vorbei führt, renoviert.[1]

Für Donnerstag. 30. Mai, ab 9 Uhr laden die Wegepaten zur Wiedereinsegnung der Kapelle durch Pfarrer Günter Marmann aus Bad Breisig mit anschließendem Frühschoppen ein. Festerlös ist für Reparaturen und Neuanschaffungen auf dem Wanderweg bestimmt. Gönner und Spender der Sanierung waren die Firma Tiefbau Dirk Fuchs aus Burgbrohl-Lützingen, die Gemeinde Gönnersdorf, der Seniorenkreis Gönnersdorf, die Jagdgenossenschaft Gönnerdorf, die Gemeinde Burgbrohl und Holzbau Lars Fuchs aus Burgbrohl-Lützingen.[2]

Weitere Bilder

  1. Quelle: Hans-Willi Kempenich: Fleißige Helfer halten Vulkanweg in Schuss – Paten ziehen positive Bilanz – Weitere Infotafeln sollen kommen – Einrichten von QR-Codes geplant, in: Rhein-Zeitung vom 20. November 2018
  2. Quelle: Wegepaten des Vulkan- und Panoramaweg laden ein – Kapelle wird eingeweiht, blick-aktuell.de vom 20. Mai 2019