FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Edeltraud Reck

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edeltraud ("Edith") Reck (* ca. 1955), gebürtige Oberwinterin, leitet seit 1993 den Katholischen Kindergarten "Arche Noah" Oberwinter. Zum 1. August 1974 hatte sie ihre Arbeit als Erzieherin im Laurentius-Kindergarten in Oberwinter begonnen.


Kiga-Leiterin Edeltraud Reck (hinten links) und Jutta Deimel, Mitarbeiterin der Ahrweiler Tafel, mit Kindgartenkindern bei einer Spendenübergabe im Dezember 2012

Vita

Edeltraud Reck wurde in Remagen geboren; später besuchte sie den Kindergarten in Oberwinter, der damals von den Ordensschwestern der Franziskanerinnen aus Luxemburg geleitet wurde. „Die damalige Schwester Agnes hat mich in meiner späteren Berufswahl geprägt", sagte Edith Reck, Mutter eines erwachsenen Sohnes, bei ihrem 40. Dienstjubiläum im August 2014 der Rhein-Zeitung, "so wie sie wollte auch ich arbeiten.“

Nach ihrer Schulausbildung bis zur neunten Klasse in Remagen, der mittleren Reife am Berufskolleg in Bonn, einer Ausbildung zur Sozialpädagogin sowie einem Anerkennungsjahr in einem Kinderheim in Köln wurde sie im August 1974 von der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Laurentius" Oberwinter eingestellt. Nachdem ihre Vorgängerin, Schwester Stefanie von den Franziskanerinnen, in den Ruhestand verabschiedet worden war, übernahm Edith Reck im August 1994 die Leitung des Katholischen Kindergarten "Arche Noah" Oberwinter.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde im August 2014 das 40-jährige Berufsjubiläum von Edeltraud Reck gefeiert. Stephan Schmitt, Vorsitzender des Elternbeirates, sagte bei der Feier: „Frau Reck strahlt eine ungemeine Ruhe und Ausgeglichenheit aus, die sich sehr schnell auf die Kinder überträgt. Der Einsatz als Leiterin der Einrichtung verdient höchsten Respekt. Gleiches gilt für den offenen und konstruktiven Dialog mit den Eltern“. Lobende Worte fanden bei dem Empfang auch Pastor Frank Klupsch, Hermann Schlemmer vom Verwaltungsrat der Kirchengemeinde, Remagens Beigeordneter Joachim Titz sowie Oberwinters Ortsvorsteher Norbert Matthias. Christa Reinartz-Uhrmacher dankte stellvertretend für die Kolleginnen. „Zu Beginn meiner Dienstzeit hatten wir drei Gruppen mit knapp 60 Kindern ab vier Jahren in der Einrichtung", sagte sie bei ihrem 40-jährigen Dienstjubiläum der Rhein-Zeitung, "betreut wurden diese an den Vor- und Nachmittagen, damals gab es auch für uns Erzieher noch eine Mittagspause.“[1]
  1. Quelle: Andreas Wetzlar: 40 Jahre im Kindergarten und keinen Tag bereut - Feier für Edith Reck in Oberwinter, in: Rhein-Zeitung vom 5. August 2014