FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Edmund Ritterrath

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edmund Ritterrath († Juni 2012 im Alter von 78 Jahren) war von 1974 bis 1984 Ortsvorsteher von Löhndorf. Als Nachfolger des langjährigen Ortsbürgermeisters und Ortsvorstehers Georg Arzdorf setzte sich Ritterrath vor allem für die Vollziehung des Auseinandersetzungsvertrages der ehemaligen selbstständigen Gemeinde Löhndorf mit der neu gebildeten Stadt Sinzig ein. Die Fertigstellung des Mischwasserkanals und der Ausbau der Neubaugebiete waren weitere Aufgaben, denen sich der CDU-Politiker stellte. Durch seine Verwaltungsausbildung konnte Ritterrath viel Wissen einbringen. 1994 gründete er die Wählergruppe Neues Sinzig, für die er im Stadtrat Sinzig einen Sitz erringen konnte. Ritterrath war Mitglied in mehreren Löhndorfer Vereinen - unter anderem in der St. Hubertus Kleinkaliber Schützengilde Löhndorf 1898 e.V. und im Männergesangverein "Liederkranz" Löhndorf e.V..[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 3. Juli 2012