FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Eduard Schütz (Lantershofen)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eduard Schütz aus Lantershofen wurde am 17. Dezember 1974 vom Ministerpräsidenten des Landes Rheinland-Pfalz mit dem Titel Ökonomierat ausgezeichnet. In seinen Glückwünschen wies Landrat Dr. Christoph Stollenwerk darauf hin, daß "bei der Verleihung die vielfältige Tätigkeit in den verschiedensten berufsständischen Vertretungen und die Verdienste um die Gründung und als Vorsitzender des Bauern- und Winzerverbandes Ahrweiler die gebührende Anerkennung gefunden hätten und auch die jahrelange kommunalpolitische Tätigkeit in Gemeinde, Amt und Verbandsgemeinde sowie im Kreise Ahrweiler mit berücksichtigt worden sei", wie es im Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler hieß.[1]


Vita

Eduard Schütz war in den Jahren 1928-1950 Hautpmann der Junggesellen-Schützen-Gesellschaft "St. Lambertus" Lantershofen.

Im Jahr 1945 wurde Schütz Vorsitzender des Vertrauensrates für Landwirtschaft und Ernährung im Kreis Ahrweiler.

1946 gründete er gegen Widerstände der französischen Besatzungsmacht eine Vereinigung der Bauern und Winzer des Kreises Ahrweiler; am 29. April 1948 zum 1. Vorsitzenden des Bauern- und Winzerverbandes gewählt. Dieses Amt hatte er auch 1976 noch inne.

Schütz war Mitglied der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, stellvertretender Vorsitzender des Weinbauausschusses und Kammerbeauftragter für den Kreis Ahrweiler. Außerdem gehörte er dem Vorstand des Deutschen Weinbauverbandes und dem Verwaltungsrat des Stabilisierungsfonds an. Darüber hinaus war er stellvertretender Vorsitzender der Aufbaugemeinschaft Ahrtal.

Von 1945 bis zur Auflösung der Gemeinde Lantershofen im März 1974 war Eduard Schütz Bürgermeister seiner Heimatgemeinde.

Daneben war er Beigeordneter im Amt Ringen. Schütz gehörte der ersten Kreisversammlung nach dem Krieg an und wurde bis 1974 immer wieder in den Kreistag Ahrweiler gewählt. Mit einer Unterbrechung war er in dieser Zeit auch Erster Kreisdeputierter des Kreises Ahrweiler.

Fußnoten

  1. Quelle: Ignaz Görtz: Eduard Schütz zum Ökonomierat ernannt, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1976