FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Elvira Surges

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elvira Surges war in der Session 2009/2010 Karnevalsprinzessin der Karnevalsgesellschaft "Blau-Weiß" Neuenahrer Schinnebröder 1984 e.V. - als Nachfolgerin von Ruth Geiß und Vorgängerin von Rainer Jakobs. Als Kammerdiener stand ihr Rudolf Balter zur Seite, mit dem sie bei ihrer Proklamation seit fast 30 Jahren zusammenlebte. Manfred Rheindorf übernahm das Amt des Adjutanten. Kammerzofe war Christel Pollig. Da Elvira Surges den Spitznamen "Schneewittchen" trägt, lautete ihr Motto: "Märchenhaft und ohne Sorgen, feiern wir mit Schneewittchen bis in den Morgen." Neu war, dass die Proklamation nicht wie sonst im Evangelischen Gemeindehaus stattfand, das gerade saniert wurde, sondern im Gartensaal des Steigenberger Hotels.[1]


Vita

Elvira Surges wuchs in Wimbach bei Adenau auf. Sie war schon lange im Karneval aktiv, bevor sie Prinzessin in Bad Neuenahr wurde. Wie ihre Kammerzofe, gehört(e) sie den Hemmesser Möhnen an. In der Saison 2011/2012 war sie Beuler Bohnenkönigin.

Fußnoten

  1. Quelle: Dorothee Schrötler: Session 2009/2010: Elvira Surges regiert im Heilbad, kamelle.de vom 30. November 2009