Fanfarencorps Rot-Weiß 1960 Hönningen/Ahr e.V.

Aus AW-Wiki

Blau-Weiß 07.jpg

Das Fanfarencorps Rot-Weiß 1960 Hönningen/Ahr e.V. musiziert bei zahlreichen Festen und anderen Veranstaltungen in Hönningen und der Umgebung des Ortes, insbesondere aber während der Karnevalszeit. Alle fünf Jahre richtet das Korps die St. Anna-Kirmes Hönningen aus.


Corpsführer

André Knebel

Kontakt

Telefon 02643 5208

Proben

Das Fanfarencorps probt montags ab 19 Uhr im Pfarrsaal Hönningen.

Chronik

Im Jahr 1960 kam Pfarrer Adolf Wiedenfeld nach Hönningen und brachte die Idee mit, einen Fanfarenzug zu gründen. Es war ihm ein Leichtes, die damalige Jugend zur Gründung zu bewegen. Aber Geld war knapp. So kaufte man die ersten Instrumente auf Ratenzahlung. Uniformen gab es später in den Farben Rot und Weiß. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten Franz Schorn, Willi Flammersheim, Karl-Heinz Tempel, Günther Hoffmann, Rudolf Wirfs, Eberhard Krupp, Edgar Hoffmann, Norbert Meurer, Werner Surges, Manfred Gördes, Bert Pitzen, Manfred Pauly und Rolf Theisen. Als das Corps im Jahr 2015 mit einem Sommerfest sein 55-jähriges Bestehen feiert, zählt Rolf Theisen immer noch zu den Aktiven. Freundschaftstreffen zählen von Beginn an zu den wichtigsten Elementen des Corps.

Zahlreiche Gastvereine werden mit jeder Menge handgemachter Musik beim Sommerfest für gute Unterhaltung sorgen. Das Fanfarencorps sorgt für alles, was Leib und Seele zusammenhält. Das schafft beste Voraussetzungen für ein paar gesellige Stunden und gute Laune unter Freunden. Wer also eine gute Zeit bei Musik und Leckereien (vom Grill und auch in flüssiger Form) oder am Sonntagnachmittag bei Kaffee und Kuchen verbringen will, ist beim Sommerfest bestens aufgehoben.[1]

Der Vorsitzende Rolf Theisen zeichnete bei der Jahreshauptversammlung im Februar 2013 Franz-Josef Flammersheim für 50-jährige Mitgliedschaft aus. Darüber hinaus wurden geehrt: Wolfgang Schorn (30 Jahre aktiv), Britta Lüke, Pia Kreuer und Hubert Kreuer (20 Jahre) sowie Monique Weser, Anna Kny, Marvin Knebel und Calvin Kny (10 Jahre). Tobias Knebel wurde als Fördermitglied für 20 Jahre treue Mitgliedschaft geehrt. Der Vereinsvorstand wurde geschlossen wiedergewählt.[2]

Im September 2020 feierten die Mitglieder das 60-jährige Bestehen des Corps – wegen der Corona-Pandemie draußen im kleinen Kreis und mit viel Abstand. Der geschäftsführende Vorsitzende des Kreismusikverbandes Ahrweiler, Andreas Trierweiler, ehrte langjährige Musiker. Der Vereinsvorsitzende Rolf Theisen wurde mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz in Verbindung mit einem Ehrenbrief für 60 Jahre ausgezeichnet. Corpsführer André Knebel wurde für 40-jähriges aktives Musizieren ausgezeichnet. Weil Knebel bereits seit 30 Jahren beim Fanfarencorps den Taktstock schwingt und Rolf Theisen bereits genauso lang den Posten des Vorsitzenden bekleidet, hätten beide auch noch herausgehobene Ehrungen der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände zu erwarten, berichtete die Rhein-Zeitung am 2. Oktober 2020.

Siehe auch

Blasorchester 1868 Hönningen e.V.

Weblink

http://www.fanfarencorps-hoenningen.de

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 13. Juli 2015
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 2. März 2013