FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Feuerwehrgerätehaus Cassel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Statt einer alten Garage haben die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Heckenbach in Cassel ein Gerätehaus. Zum 60. Geburtstag der Wehr wurde es am Sonntag, 14. Oktober 2012 mit einem kleinen Festakt eingeweiht und von Pfarrer Volker Dupont eingesegnet.


Standort

Die Karte wird geladen …

Sonstiges

Das alte Feuerwehrgerätehaus in Cassel bestand aus einer Garage, die sich in einem desolaten Zustand befand. 2008 gab die Verbandsgemeinde grünes Licht für den Bau eines zeitgemäßen und funktionalen Domizils. Planung und Bauleitung übernahm das Büro Monreal aus Hönningen. Die Bauarbeiten begannen im Juni 2010. Das Gebäude, ein eingeschossiger, weiß verputzter Mauerwerksbau ohne Unterkellerung und mit versetzten Pultdächern, wurde im September 2012 fertiggestellt. Die Nutzfläche beträgt 110 Quadratmeter. Die Kosten beliefen sich auf 253.000 Euro. Erd-, Trockenbau-, Wärmedämm-, Fliesen- und Malerarbeiten erledigte die Feuerwehr Heckenbach. In dem neuen Domizil ist Platz für den TSF-W und die Gerätschaften der Feuerwehr. Außerdem bietet er einen Gruppenraum.[1]

Fußnoten

  1. Quellen: Website der Freiwilligen Feuerwehr Heckenbach, General-Anzeiger vom 16. Oktober 2012 und Rhein-Zeitung vom 17. Oktober 2012