FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Finni Cremer

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Cholin war Inhaberin der Kurpension „Helenenruh“ in Bad Bodendorf.


Vita

Finni Cremer begann ihre berufliche Tätigkeit in der Gastronomie im Jahr 1912 in Herzogenrath, und übernahm 1915 das große Waldkaffeehaus „Hubertushöhe“ bei Aachen mit einem Saal von 600 Sitzplätzen. Weil ihr Ehemann eingezogen worden war, führte sie den Betrieb alleine. Als sie den Betrieb wegen der Grenzänderung aufgeben musste, übernahm sie 1918 das Kölner Restaurant „Drachenburg“, das sie bis 1937 führte. Ihr Ehemann war 1931 verstorben. Zwei Jahre lang, bis zum Verkauf im Jahr 1939, verwaltete sie das Hotel „Zur Waldburg“ Remagen. Anschließend kam sie in die Kurpension „Helenenruh“ in Bad Bodendorf.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Bonner Rundschau vom 3. Oktober 1952