FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Franz Becker

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Wohnung von Franz Becker in der Niederhutstraße in Ahrweiler wurden nach einem Schreiben des damaligen Bürgermeisters von Ahrweiler vom 14. März 1933 an den damaligen Landrat etwa 7000 Blatt Saugpostpapier gefunden: „Dieses Papier hat zweifellos dazu gedient, die in der Nacht vom 10. zum 11.3.1933 hier verteilten Flugblätter herzustellen.“[1]


Sonstiges

Franz Becker hatte ein kleines Weingut. Er wohnte gegenüber der Metzgerei Dittmann (später Höllen) zwischen Kohlhaas (Lebensmittel) und Neudeck (Tabakwaren). Sein Eingang war bei Peter Palm.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: rheinische-geschichte.lvr.de: Franz Becker aus Ahrweiler lagerte Papier für antinationalsozialistische Druckschriften (02.1933 - 03.1933), gesehen am 23. Februar 2016
  2. Quelle: Marlene Otto in einem Facebook-Posting vom 23. Februar 2016