FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Franz Schaaf

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Schaaf aus Lantershofen, damals Mitglied der CDU-Fraktion des rheinland-pfälzischen Landtags, machte im Februar 1968 die Pläne der Landesregierung zur kommunalen Gebietsreform und zur Zusammenlegung von Ahrweiler und Bad Neuenahr zu einer einzigen Stadt öffentlich.[1] Am 18. Mai 1979 wurde Franz Schaaf mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland (Verdienstkreuz 1. Klasse) ausgezeichnet. In Anerkennung seiner großen Verdienste um das Allgemeinwohl erhielt er anlässlich der Vollendung des 60. Lebensjahres außerdem am 20. Februar 1979 den Wappenteller des Landkreises Ahrweiler.[2] Und im Jahr 1986 wurde er mit der Ehrenplakette des Kreises Ahrweiler ausgezeichnet.

Fußnoten

  1. Quelle: Günther Schmitt: Gebietsreform im Ahrkreis – Bad Neuenahr-Ahrweiler feiert Goldjubiläum, general-anzeiger-bonn.de vom 3. Januar 2019
  2. Quelle: Staatliche Ehrungen verdienter Bürger, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1978