FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Freundeskreis der Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler 2022

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinslogo

Der Freundeskreis der Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler 2022 wurde am 12. Februar 2019 in Bell's WeinRestaurant, BierGarten & Hausbrauerei in Ahrweiler gegründet. Knapp 50 Interessierte waren der Einladung zur Gründungsversammlung gefolgt, darunter Peter Diewald, Erster Beigeordneter der Kreisstadt. 32 Versammlungsteilnehmer traten dem neuen Verein gleich bei. Unter der Leitung des Ehrenamtlichen Beigeordneten Peter Krämer waren Entwürfe für eine Satzung und eine Beitragsordnung vorbereitet worden. Sie wurden während der Gründungsversammlung diskutiert und abschließend beschlossen. Zum Vereinszweck heißt es in der Satzung: „Der Verein fördert vor, während und nach der Landesgartenschau die Belange des Umwelt-, Denkmal- und Landschaftsschutzes, die anschließende Erhaltung des Geländes der Laga und unterstützt Kunst und Kultur, Sport und Jugend auf diesem Gelände.“ Der Jahresbeitrag wurde auf 30 Euro (Schüler und Studenten 15 Euro) festgesetzt. Peter Krämer wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt, Regina Eckert als Stellvertreterin, Ruth Kantorek als Geschäftsführerin und Richard Lindner als Kassenführer. Als Beisitzer wurden gewählt: Jessica Bälz, Birgit Laux, Heinz Kurth, Gerd Friedrichs, Aniko Schweigert und Frank Jeub. Sara Wessel von der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Kreisstadt sollte kooptiertes Vorstandsmitglied werden. Ebenso einen Platz im Vorstand haben solle ein Vertreter des noch zu gründenden Kuratoriums, dessen Aufgabe es sein werde, den Vorstand zu beraten. In den 180 bis 200 Ausstellungstagen würden neben der landschaftlichen Gestaltung auch bis zu 3000 Veranstaltungen größerer und kleinerer Art angeboten werden, hieß es bei der Versammlung. Für die Bürger und insbesondere die Freunde der Laga werde es deshalb eine Vielzahl von Möglichkeiten geben, sich aktiv in das Geschehen einzubringen. Vertreter der drei christlichen Kirchen hätten sich bereits getroffen, um darüber zu beraten, wie sie sich in die Landesgartenschau einbringen können. Auch ein Streuobstwiesenverein sei gegründet worden. Laga-Geschäftsführer Jörn Kampmann sagte während der Versammlung, die Planungen für die nicht dauerhaften Laga-Vorhaben werde Mitte 2019 im Detail beginnen.[1]


Siehe auch

5. Landesgartenschau Rheinland-Pfalz 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Mediografie

Andrea Simons: Freundeskreis Landesgartenschau: Alle lieben Landesgartenschau-Maskottchen Ahrvin, general-anzeiger-bonn.de, 17. September 2019

Weblinks

Fußnoten

  1. Quellen: Jochen Tarrach: Landesgartenschau 2022: Unterstützer gründen Verein, rhein-zeitung.de, 13. Februar 2019, und Günther Schmitt: In Bad Neuenahr-Ahrweiler: Freundeskreis unterstützt die Landesgartenschau, general-anzeiger-bonn.de vom 14. Februar 2019