FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Friedhelm Hammes

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dechant Friedhelm Hammes (* 7. Februar 1929 in Simmern, † 28. Juli 1991) war von 1968 bis 1986 Pfarrer der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Peter und Paul" Remagen und der katholischen Pfarrgemeinde "St. Johannes Nepomuk" Kripp - als Nachfolger von Johannes Peters und Vorgänger von Klaus Birtel.[1] Nach seiner Verabschiedung wurde er Vertreter der vier rheinland-pfälzischen Bischöfe bei der Landesregierung in Mainz.


Vita

Friedhelm Hammes wurde am 7. Februar 1929 in Simmern geboren. Am 3. Mai 1951 wurde er zum Priester geweiht. Von 1968 bis 1986 war er Pfarrer in Remagen und Kripp. Er starb am 28. Juli 1991; zu dieser Zeit war er Prälat des bischöflichen Büros bei der rheinland-pfälzischen Landesregierung in Mainz.[2]

Mediografie

Dechant Friedhelm Hammes, in: Rhein-Zeitung, Ausgabe K/Kreis Ahrweiler, Nummer 36/1981 vom 13./14. Juni 1981, Serie Wie sie wurden, was sie sind

Fußnoten

  1. Quelle: Günther Schmitt: Johannes Georg Meyer: Dechant geht in den Ruhestand und verlässt Remagen, general-anzeiger-bonn.de vom 5. September 2014
  2. Quelle: kripper.de: Katholische Gemeinde, gesehen am 5. September 2014