FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Günter Mandt

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Günter Mandt aus Kripp wurde im Januar 2005 erneut zum Vorsitzenden der St. Sebastianus-Schützengesellschaft Kripp e.V. 1837 gewählt.


Vita

Mandt trat 1956 als Jungschütze in die Gesellschaft ein, wurde 1961 Jungschützenprinz, trat 1965 nach einem beruflich bedingten Umzug der Schützengilde Essen Ost bei, wurde dort 1970 zum Major befördert. Nach seiner Rückkehr in den Heimatort 1970 trat er 1976 wieder in die Schützengesellschaft ein und wurde 1983 zum ersten Mal Schützenkönig. Seither arbeitet er im Vorstand und ist seit 1993 der erste Vorsitzende. 1987 erhielt Mandt das Silberne Verdienstkreuz vom Bund der historischen Schützenbruderschaften, wurde 1994 Bezirkskönig „sportlich“ und 1996 erneut König. 1998 erhielt er das Ehrenkreuz der St. Sebastianer. Zum dritten Mal erschoss er sich 2001 die Königswürde und wurde damit auch Schützenkaiser. Als Goldschmiedemeister – nach 20 Jahren jetzt in den Ruhestand getreten - gestaltete er auch die Prinzenbroschen für den Sportverein 1946 Kripp e.V.. Am 17. Februar feiert Mandt seinen Geburtstag.