FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Günther Heinen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Günther Heinen (* 15. April 1941 in Birresborn), damals Pfarrer der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Pius" Bad Neuenahr-Ahrweiler, war Mitgründer des 1978 gegründeten Bürgervereins Synagoge Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.


Vita

Günther Heinen wurde am 30. Juli 1967 zum Priester geweiht. Nachdem er von 1968 bis 1971 als Kaplan in Trier („St. Ambrosius“) tätig war, übernahm er anschließend die Position des Schul- und Jugendpfarrers in Koblenz-Metternich und Koblenz-Lützel. Am 31. August 1973 wurde Günther Heinen Pfarrer der Pfarrei „St. Pius“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Dort war er acht Jahre lang tätig, bis er am 30. November 1981 Pfarrverwalter in Wadgassen (Differten, „St. Gangolf“) wurde.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Birgit Wittpohl: Die junge katholische Kirchengemeinde St. Pius in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Aufbruch (Wissenschaftliche Prüfungsarbeit gemäß § 12 der Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen vom 16. Juni 1982), 20. November 2006, 156 Seiten, S. 102