FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Gasthaus „Jägerheim“ (Brohltal)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gasthaus "Jägerheim" steht unterhalb von Burgbrohl an der Bundesstraße 412 unter dem siebenbögigen Tönissteiner Talviadukt unmittelbar an einem Traumpfad und an einer Haltestelle des Vulkan-Expreß. Am 25. März 2017 wird das Jägerheim von seinen neuen Eigentümern, Bernadette Engelhardt und Klaus Warler, wiedereröffnet.


Jägerheim Brohltal H. Grates.jpg
Burgbrohl - Heinz Grates (19).jpg
Burgbrohl - Heinz Grates (20).jpg
Burgbrohl - Heinz Grates (22).jpg

Anschrift und Standort

Brohltalstraße 123 (Bundesstraße 412)

56626 Andernach-Kell

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Geschichte

Das heutige Gasthaus „Jägerheim“ unterhalb des Brohltal-Viadukts war früher ein Mühlenbetrieb, dessen Trass-Mühlen vom Wasser des Brohlbachs angetrieben wurden.[1]

Inhaber:

1917 Walter Schlich
1927 Johanna Albersmann (geb. Schlich)
1969 Familie Egon und Pauline Thielen (geb. Albermann)
1998 Walter und Silvia Thielen (geb. Leiß)
2017: Bernadette Engelhardt und Klaus Warler

Mediografie

Jan Lindner: Jägerheim steht für 385 000 Euro zum Verkauf – Gasthaus bei Burgbrohl ist ein beliebtes Ausflugsziel – Todesfall in Besitzerfamilie, in: Rhein-Zeitung vom 8. September 2015

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Bernd Imgrund: Das Brohltal-Viadukt, in: ders.: 111 Orte in der Eifel, die man gesehen haben muss, 238 Seiten, Köln: Hermann-Josef Emons Verlag 2012, Seite 14f.