FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Georg Ahrens

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Georg Ahrens (* 1947 in Koblenz) aus Wabern ist Steinbildhauer. Bei zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen präsentierte er seine Arbeiten. Kunstwerke von Ahrens‘ befinden sich heute in öffentlichen Räumen und Kirchen sowie in öffentlichen und privaten Sammlungen. Auch am Historischen Rathaus in Köln arbeitete Ahrens; er fertigte Wasserspeier und Skulpturen. Viele Jahre lang war er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bildender Künstler am Mittelrhein.


Waberner Bürger mit Johannes Bell (von links), Dr. Jürgen Pföhler, Bildhauer Georg Ahrens, dem SV-Vorsitzenden Peter Jünger, Peter Josef Schmitz und dem Modell der Waberner Bürgersäule.

Vita

Bei dem Benediktinermönch Theodor Bogler in der Benediktinerabtei Maria Laach absolvierte Ahrens eine Steinmetz- und Bildhauerlehre. Danach studierte er Bildhauerei an den Kölner Werkschulen. Sein erstes eigenes Atelier eröffnete er im Jahr 1970 in Schloss Ahrenthal. Seit Mitte der 70er-Jahre unterrichtet er selbst. Lehraufträge führten ihn unter anderem an die Fachhochschulen in Aachen, Köln und Mainz. 1982 kaufte Ahrens ein Tuffstein-Haus in Wabern. Doch halb wohnen er und seine Frau noch immer in Köln, da er sich „nie zwischen Stadt und Land entscheiden" konnte.

Immer wieder fertigt Ahrens Engel-Skulpturen. 2010 bestückte er im Studienhaus "St. Lambert" Lantershofen eine ganze Ausstellung. Einmal jährlich unterrichtet Ahrens als Gastprofessor an der Kunstakademie in Tianjin, etwa 100 Kilometer von Peking entfernt. Dann fertigt er fernöstlich inspirierte Tuschezeichnungen an.[1]

Siehe auch

Skulpturenweg Bad Neuenahr-Ahrweiler

Weblink

http://www.georg-ahrens.de

Fußnoten

  1. Quelle: Petra Ochs: Aus Tuffstein erwächst Organisches - Kunst Bildhauer Georg Ahrens arbeitet in Wabern, in: Rhein-Zeitung vom 8. und 21. Januar 2008