FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Gerd Schlösser

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Gerd Schlösser aus Bad Bodendorf war von 1983 bis Juli 2003 Leiter der Regenbogenschule Sinzig.


Vita

Am 1. April 1962 trat der aus Bad Breisig stammende Gerd Schlösser als so genannter Junglehrer an der Volksschule Unkel seine erste Lehrerstelle an. 1968 wurde er Lehrer und Schulleiter der damaligen Volksschule Bachem. Dort unterrichtete er 62 Schüler der fünf oberen Klassen - alle in einem Raum. Weitere Stationen seines Beruflebens waren die Grundschule in Heimersheim, wo er 1969 zum Konrektor ernannt wurde, die Grundschule "St. Martin" Remagen, dort war er als Rektor (1977) tätig, und die Regenbogenschule Sinzig, die er von 1983 bis 2003 leitete. Schlössers sportliche Leidenschaft gilt dem Fechten. Der Jugendfechtwart und Mannschaftsführer erhielt 1972 die Berufung in den Wettkampfausschuss fürs Fechten bei den Olympischen Spielen 1972 in München. Im Jahr 1974 verließ Gerd Schlösser, langjähriger Fechtwart des Turnvereins Bad Niederbreisig 06 e.V. und Landesvizemeister im Säbel- und Degenfechten, den Turnverein Niederbreisig und gründete am Rhein-Gymnasium Sinzig eine Fechtabteilung.[1]

Bei der Jahreshauptversammlung des 1968 gegründeten Tennisclubs Bad Bodendorf im März 2019 im Hotel Maravilla wurde Gerd Schlösser als Mitglied der ersten Stunde ausgezeichnet.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Abschied nach mehr als 40 Jahren, in: Rhein-Zeitung vom 15. Juli
  2. Quelle: Jahreshauptversammlung beim TC Bad Bodendorf: Erfolgreiches Jubiläum und viel Arbeit an Zaun und Clubhaus, blick-aktuell.de vom 19. März 2019