FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Harald Meurer

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Harald Meurer (r.) wurde im Mai 2019 vom nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (l.) mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Der aus Bad Breisig stammende und heute in Bonn-Alfter wohnende Digital- und Internet-Pionier Harald Meurer (* 20. September 1959) realisierte bereits in den 1990er-Jahren zahlreiche Online-Projekte. 1999 gründete er mit „HelpDirect“ das erste deutsche Online-Spendenportal. Weitere Charity-Projekte wie die „HelpShops“ folgten. Seitdem gilt Meurer in Deutschland als Digital- und Internet-Pionier. Heute ist er Gründer und Geschäftsführer mehrerer erfolgreicher Start-ups. Nach einer langjährigen Karriere im Management internationaler Konzerne in der „Old Economy“ wechselte Harald Meurer im Jahr 1999 in die Internetbranche. Dabei ist es ihm stets wichtig, kommerzielle Aktivitäten mit sozialen Projekten in Einklang zu bringen.[1]


Auszeichnungen

  • Im Jahr 2012 wurde Harald Meurer vom damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
  • Im Jahr 2018 wurde Harald Meurer mit dem Deutschen Exzellenz-Preis ausgezeichnet
  • Während einer Feierstunde im Präsidentenschlösschen der Bezirksregierung Düsseldorf zeichnete der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet Harald Meurer im Mai 2019 für dessen außergewöhnliches Engagement zum Wohl der Gesellschaft mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen aus.

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Digitalpionier Harald Meurer geehrt – Verdienstorden des Landes NRW für den gebürtigen Bad Breisiger, in: Rhein-Zeitung vom 31. Mai 2019