FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Haushalt der Stadt Bad Breisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bernd Weidenbach sagte in einem Interview mit dem General-Anzeiger zum Ende seiner Amtszeit als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Breisig im Oktober 2020, die Stadt Bad Breisig sei „in ihrer Infrastruktur sehr stark beeinträchtigt“. Die Grundlagen, auf denen der Haushalt der Stadt fußt, skizzierte er folgendermaßen:

Es ist zum einen trotz B9 der fehlende nahe Anschluss an die Autobahn und damit eine wenig attraktive Erreichbarkeit potenzieller Gewerbegebiete. Zum anderen stellt die Topografie Bad Breisig vor Herausforderungen. Dort, wo die Topografie die Ausweisung von Gewerbegebietsflächen zulässt, ist dies durch Wasserschutzgebiete eingeschränkt. Dort, wo möglicherweise die Ausweisung von gewerblichen Nutzungen möglich wäre, sind wir in Hanglage. Die unabänderlichen Rahmenbedingungen führen dazu, dass Bad Breisig nicht über eigene überproportional hohe Steuereinnahmen verfügen kann. Und trotzdem muss eine Infrastruktur, die auch unserem Titel „Bad“ Rechnung trägt, finanziert werden.[1]


Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Der Abschied fällt still und leise aus – Scheidender Bürgermeister der Verbandsgemeinde zieht nach 16-jähriger Amtszeit Bilanz, in: General-Anzeiger vom 1. Oktober 2020