FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Helmut Gimmler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Helmut Gimmler wurde im Jahr 1974 Schulleiter an der damals neu erbauten Schule für Geistigbehinderte in Bad Neuenahr-Ahrweiler, die später den Namen Levana-Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler erhielt. Bis zum Ende des Schuljahres 2004/2005 war er dort 30 Jahre lang Schulleiter.


Vita

Helmut Gimmler stammt aus dem Saarland. 1965 trat er seine erste Stelle an der einklassigen katholischen Volksschule in Barweiler an. Dort unterrichtete er die Klassen 1 bis 8. Die Kinder mit Lernschwierigkeiten lagen ihm besonders am Herzen und so entschloss er sich zum Wechsel an die Schule für Lernbehinderte nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Er studierte Sonderpädagogik im Aufbaustudiengang in Mainz und wurde 1970 zum Sonderschullehrer ernannt.

1974 wurde Gimmler - verheiratet und zweifacher Vater - Schulleiter an der damals neu erbauten Schule für Geistigbehinderte in Bad Neuenahr-Ahrweiler, die später den Namen Levana-Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler erhielt. Bis zum Ende des Schuljahres 2004/2005 war er dort 30 Jahre lang Schulleiter. Neben seiner Tätigkeit als Lehrer und Schulleiter war Gimmler im Personalrat tätig und er engagierte sich in der Lehrerausbildung als Fachleiter im Studienseminar Neuwied und als Mentor. Außerdem war er viele Jahre als dienstältester Schulleiter Sprecher der regionalen Schulleiterrunde.

Während Gimmlers Amtszeit hat sich der Name der Schule einige Male geändert, der Schwerpunkt und sogar sein Titel von Sonderschulrektor in Förderschulrektor. Auch die Anzahl der Schüler hat sich von anfangs zehn auf 65 bei der Verabschiedung im Juli 2005 erhöht.

Als "ausgeglichen und kollegial" schätzten ihn seine Kollegen, stets "vollendeter Gentleman", wie Kollege Helmut Rausch bei der Verabschiedung betonte. Personalratsvorsitzender Dirk Schoenmackers lobte ihn als "fairen, verlässlichen Vorgesetzten".